Bosch Hockenheim Historic

Die „Bosch Hockenheim Historic“ zu Ehren des schottischen Formel 1- Weltmeisters Jim Clark, welcher am 7. April 1968 im ersten Lauf um den Martini Gold Cup auf dem Hockenheimring tödlich verunglückte, begeistern traditionell im Frühjahr stets rund 500 Starter und mehr als 20.000 Fans. Auch dieses Jahr wird Freunden des historischen Motorsports wieder allerhand geboten.

Das Jim Clark Revival vom 21. - 23. April 2017*

Fans des historischen Motorsports erwartet hier wie jedes Jahr eine perfekte Mischung aus spannenden Rennen, großem Markenclubareal und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Mit am Start auf dem Hockenheimring sind u.a. die Monopostos der Rennklassen FIA Lurani Trophy, Boss GP, Youngtimer Touring Car Challenge, Spezial Tourenwagen Trophy, Interserie, CAN AM, Raceclub Germany, Formel Vau, Scuderia Alfa Classico,Triumph Competition & Bristish GTs, Lotus Europe Cup u.v.m.

Des Weiteren können sich die Besucher wie immer auf einige Highlights freuen. Anziehungspunkt Nr.1 ist jedoch das offene Fahrerlager, denn hier lassen sich die faszinierenden Boliden hautnah bewundern und interessierte Gäste können den Mechanikern beim Schrauben über die Schulter schauen. Natürlich sind die „Bosch Hockenheim Historic“ auch Treffpunkt ehemaliger Rennfahrerlegenden, die den Fans gerne für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen.

Das große Automobil-Markenclub-Treffen sowie Oldtimer-Ausstellungen machen diese hochklassige Veranstaltung komplett – Motorsport zum Anfassen zu äußerst familienfreundlichen Preisen.

*Vorbehaltlich FIA und DMSB Genehmigung

Mehr Informationen finden Sie unter www.hockenheim-historic.de