Tickets

Dörr Group erweitert „Home of Speed“-Engagement am Hockenheimring

  • Betrieb des Motor-Sport-Museums wird nicht wieder aufgenommen
  • Neues Welcome Center soll zentraler Anlaufpunkt am Ring werden

Bereits seit 2019 betreibt die Dörr Group einen exklusiven Showroom in Gebäudeteilen des Motor-Sport-Museums und präsentiert dort seitdem ein wechselndes Angebot an Gebrauchtfahrzeugen der Kategorie Sportwagen, Supersportwagen und Hypercars. Nun weitet das Automobil-Unternehmen die Ausstellung- und Verkaufsfläche seines „Home of Speed“ aus und nutzt zukünftig das gesamte Erdgeschoss für die Präsentation seiner gebrauchten Hochleistungsfahrzeuge. Die automobilen Sehenswürdigkeiten mit den renommiertesten Marken der Welt bekommen somit noch mehr Raum für Vielfalt, Klasse und Emotionen.

Mit der Ausweitung des Engagements der Dörr Group wird die Hockenheim-Ring GmbH den Betrieb des Motor-Sport-Museums am Hockenheimring nach der corona-bedingten Schließung nicht wieder aufnehmen. Das im April 1986 eröffnete Museum zeigte bis vor drei Jahren weit über 200 Exponate auf einer Gesamtausstellungsfläche von 2.200 m² – darunter Formel-, und Tourenwagen sowie eine sehr große Anzahl an Rennmotorrädern aus allen Epochen der Motorsportgeschichte. Trotz der hohen Qualität der Fahrzeugsammlung gestaltete sich ein wirtschaftlicher Betrieb des Museums in den letzten Jahren sehr schwierig, auch angesichts der starken Konkurrenz an Technikmuseen in der Region.

Die Fahrzeugsammlung des Motor-Sport-Museums, die zum größten Teil aus Leihgaben bestand, ist bereits aufgelöst, d.h. die einzelnen Ausstellungsstücke wurden an ihre Besitzer zurückgegeben bzw. konnten teilweise in anderen Museen untergebracht werden.

Neues Welcome Center geplant

Durch seine günstige Lage an der Südtribüne diente das Motor-Sport-Museum neben dem Informationsschalter an der Haupttribüne auch als Anlaufstelle für Fans und Tagesbesucher. Mit der Planung eines neuen Welcome Centers an der Haupttribüne, zwischen Hotel Motodrom und Verwaltung, möchte die Hockenheim-Ring GmbH nun einen zentralen Ort schaffen, an welchem Besucher umfassenden Service erfahren. Neben dem klassischen Infoschalter wird es unter anderem Ticket- und Merchandise-Shop beherbergen sowie als einladender Sammelpunkt für Besucher dienen. Das Welcome Center mit direktem Blick auf die Rennstrecke soll im Laufe des Jahres 2022 eröffnet werden.

Copyright Bild: Dörr Group 

 

Weitere Beiträge

Partner & Sponsoren

Wussten Sie schon...
Dass Tagungen auch virtuell am Hockenheimring möglich sind...