Tickets

Hockenheimring 2019 – Ein außergewöhnliches Jahr

Der Hockenheimring blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Nicht nur eine Reihe von erfolgreichen Großveranstaltungen wie der Große Preis von Deutschland der Formel 1 und die beiden Open-Air-Konzerte mit Megastar Ed Sheeran bewegte die Rennstrecke, sondern auch die feierliche Eröffnung des Porsche Experience Center Hockenheimring gehörte zu den Highlights des Jahres 2019. Ebenso waren die letzten Monate durch den Wechsel in der Unternehmensspitze geprägt: Mit der Verabschiedung von Geschäftsführer Georg Seiler in den Ruhestand übernahmen Jorn Teske und Jochen Nerpel die Leitung der Hockenheim-Ring GmbH.

Rennen für die Geschichtsbücher
Der vorerst letzte Formel-1-Grand-Prix auf dem Hockenheimring sollte einer der aufregendsten und emotionalsten werden. Volle Zuschauerränge, Wetterkapriolen, ausgelassene Fans und ein an Dramatik nicht zu überbietender Rennverlauf waren die Zutaten, die den Formula 1 Mercedes-Benz Großer Preis von Deutschland vom 26. bis 28. Juli zum absoluten Formel-1-Saisonh+ighlight gemacht haben. Rund 61.000 Fans erlebten am Rennsonntag eine Achterbahn der Gefühle in der unvergleichlichen Atmosphäre des Hockenheimer Motodroms. Gekrönt wurde das Wochenende aus deutscher Sicht vom hervorragenden Abschneiden des Ferrari-Piloten Sebastian Vettel. Trotz schlechter Ausgangsposition auf Startplatz 20 konnte er sich in einer spektakulären Aufholjagd den zweiten Platz auf dem Podium sichern. Gewinner des hochspannenden und turbulenten Rennens wurde Max Verstappen (Red Bull Racing), den knapp 10.000 holländische Fans frenetisch feierten. Einen weiteren, emotional bewegenden Höhepunkt organisierte die Hockenheim-Ring GmbH in Kooperation mit den Formel-1-Verantwortlichen: Mick Schumacher steuerte in Demonstrationsrunden den Ferrari F2004 seines Vaters Michael, mit dem dieser vor 15 Jahren seine siebte Weltmeisterschaft gewonnen hatte.

Ed Sheeran mit den größten Konzerten seines Lebens
Für das musikalische Highlight des Jahres sorgte Ed Sheeran. Am 22. und 23. Juni füllte der wohl derzeit bekannteste Singer-Songwriter im Rahmen seiner „Divide-Tour“ das Motodrom mit fast 100.000 Besuchern pro Abend. Ohne große Bühnenshow, nur ausgestattet mit Gitarre, Loop Station und Mikrofon begeisterte der brillante Musiker das Publikum mit all seinen großen Hits. Es seien seine bisher größten Konzerte gewesen, ließ der Brite verlauten. Doch nicht nur das, es waren auch die bundesweit größten Einzelkonzerte des vergangenen Jahres.

Abwechslungsreicher Kalender, 800.000 Besucher
2019 besuchten insgesamt rund 800.000 Personen den Hockenheimring. Zu den Publikumsmagneten zählten neben Formel 1 und den Open-Air-Konzerten mit Ed Sheeran die DTM, das Drag-Racing-Event NitrOlympX, das ADAC GT Masters, die IDM sowie die Bosch Hockenheim Historic. Veranstaltungen wie die Schraubermesse VETERAMA, das e4 TESTIVAL, der Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany und der BASF Firmencup rundeten den vielfältigen Eventkalender ab.
Außerdem veranstaltete die Hockenheim-Ring GmbH im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten der Stadt Hockenheim u. a. das spaßige Seifenkistenspektakel „Jubi-Fun-Cup“, bei dem sich über ein Dutzend kreative Teams auf einen eigens präparierten Parcours neben dem Motor-Sport-Museum wagten.

Porsche Experience Center Hockenheimring wird eröffnet
Nach rund einjähriger Bauphase eröffnete der Sportwagenhersteller Porsche beim Festival „Sportscar Together Day“ Mitte Oktober sein weltweit siebtes Porsche Experience Center (PEC) am Hockenheimring. Am feierlichen Eröffnungswochenende nahmen nach Abgabe des Veranstalters rund 70.000 Besucher teil. Das vielfältige Programm umfasste neben Fahrprogrammen auf den Strecken des PEC unter anderem das Finale des Porsche Sports Cup auf dem Hockenheimring, eine Kinder-Erlebniswelt sowie Live-Acts wie die Fantastischen Vier auf der Bühne. Das rund 170.000 Quadratmeter große PEC-Areal im Herzen der Rennstrecke beherbergt ein Kundenerlebniszentrum, eine Handlingstrecke, Fahrdynamikflächen sowie einen Offroad-Parcours. Die Porsche Deutschland GmbH hat dieses Projekt gemeinsam mit der emodrom group umgesetzt, die zusammen mit der Geschäftsführung der Hockenheim-Ring GmbH für die strategische Weiterentwicklung der Rennstrecke verantwortlich ist. Diese erste Maßnahme ist der Anfang einer Reihe von zukunftsweisenden Projekten, an denen derzeit mit Hochdruck gearbeitet wird.

Neue Doppelspitze
Ring-Geschäftsführer Georg Seiler trat Ende August nach 41 Jahren in den Ruhestand ein. Der 67-Jährige übergab den Stab an seine beiden Nachfolger Jorn Teske und Jochen Nerpel, die die Geschäftsführung der Hockenheim-Ring GmbH zum 1. September antraten.

Jorn Teske war über 13 Jahren Leiter der Marketingabteilung und seit 2017 Prokurist der Hockenheim-Ring GmbH und übernahm die Geschäftsführung im Bereich Verwaltung. Jochen Nerpel, der seit 2016 am Ring als Leiter von Technik und Betrieb tätig war, verantwortet diesen Bereich nun als Geschäftsführer. Beide ziehen nach einem Vierteljahr an der Spitze des Unternehmens eine erste Bilanz:

„Die Saison 2019 stellte uns vor besondere Herausforderungen – nicht nur aufgrund der Veranstaltungsdichte. Auch die parallel stattfindenden baulichen Veränderungen auf dem Gelände verlangten vom gesamten Team höchsten Einsatz und Flexibilität. Mein Kollege Jorn Teske und ich danken der Belegschaft ausdrücklich für das Geleistete im vergangenen Jahr. Nur gemeinsam konnten wir alles meistern“, blickt Jochen Nerpel auf die letzten Monate zurück.

Jorn Teske fügt an: „Gerade weil unser Einstieg in die Geschäftsführung inmitten der letzten Saison und in einer Phase des strukturellen Umbruchs in Stadt und Gesellschaft verlief, war es für uns besonders wertvoll und hilfreich, dass wir so positiv von Team und Partnern in unserer neuen Rolle aufgenommen wurden. Nur deshalb konnten wir in so kurzer Zeit neue Verträge mit der DTM und dem ADAC GT Masters abschließen, erste interne Umstrukturierungsmaßnahmen einleiten und Konzepte für neue Veranstaltungsformate auf den Weg bringen. Insgesamt sehen wir dem Jahr 2020 optimistisch entgegen.“

Den Veranstaltungskalender für 2020 finden Sie hier…

Weitere Beiträge

Partner & Sponsoren

Wussten Sie schon...
Bei Insider Führungen können Sie hinter die Kulissen blicken!

Diese Website verwendet Cookies! 
Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können wir die Nutzerfreundlichkeit, Effektivität und Sicherheit gewährleisten. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzbestimmungen.