Tickets

VERKEHRSFÜHRUNG WÄHREND GLÜCKSGEFÜHLE FESTIVAL

Vom 14. bis 17. September 2023 feiert das Glücksgefühle Festival seine Premiere auf dem Hockenheimring. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich nicht nur auf Künstlerinnen und Künstler aus den Genres Pop, Rock, Hip Hop und EDM freuen, sondern auch auf die zahlreichen Attraktionen auf dem Festivalgelände. Um die An- und Abreise der Festivalbesucher so reibungslos wie möglich zu koordinieren, gilt es einige Dinge zu beachten.

Straßensperrungen

Von Freitag, 15. September, ab 10.00 Uhr, bis Sonntag, den 17.September, 6.00 Uhr wird die Nordumgehung Hockenheim zwischen der Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße/Hardtstraße und der Schwetzinger Straße für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt. Die Durchfahrt ist nur für Festivalbesucher möglich, die den Parkplatz P2 anfahren, oder sich von diesem auf den Heimweg machen. Im gleichen Zeitraum wird die Verbindungsstraße „Am Friedhof“ zwischen der Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße und der Heidelberger Straße ebenfalls für den Verkehr gesperrt. Ausgenommen sind Anwohner, Berechtigte vom oder zum Motodrom, Friedhofsbesucher sowie der Besucherverkehr zum P 1. Auch der Fußweg zwischen Nordring und EWS-Unterführung ist während des Festivals gesperrt.

Eine Einbahnstraßenregelung auf der L723 zwischen Hockenheim und Walldorf wird es bei dieser Veranstaltung nicht geben, auch eine Einbahnstraßenregelung in der Reilinger Straße ist nach derzeitigem Stand nicht vorgesehen.

Beschränkte Einfahrt in die Innenstadt

Wie bei der vergangenen Veranstaltung wird es zum Schutz der Anwohner wieder Kontrollstellen an verschiedenen Punkten geben. Am Freitag, den 15. September sowie am Samstag, den 16. September ist die Zufahrt zur Hockenheimer Innenstadt von voraussichtlich 10.00 bis 16.00 Uhr daher nur eingeschränkt möglich, heißt nur für Berechtigte und Anwohner. An den Ortszufahrten Südring (Höhe Aldi) und Talhausstraße / Überführungsstraße wird es jedoch wie bei früheren Veranstaltungen keine Kontrollstelle geben, sodass Anwohner hier wie gewohnt nach Hockenheim einfahren können.

Haltverbote und Parkregelungen

Auf der westlichen Seite der Waldstraße, zwischen Heidelberger Straße und der Continentalstraße, herrscht von Donnerstag, den 14. September bis Sonntag, den 17. September ein Haltverbot. Auch auf dem Bahnhofs-Parkplatz stehen nur eingeschränkt Parkplätze zur Verfügung.

Für die Besucherinnen und Besucher werden folgende Park- und Campingplätze geöffnet: P1, P2, P6, P8, P9, EP9a, P20, C3, C5, C5 Zusatz, C6, C9 sowie die Park- und Campingplätze auf der Strecke.

ÖPNV und Taxi

Um die Transportmöglichkeiten für die Besucherinnen und Besucher zu verbessern, werden an der Continentalstraße (westlich der Waldstraße, gegenüber der Bushaltestelle), der Altriper Straße (Parkbuchten) sowie der Eisenbahnstraße und dem Bahnhofsvorplatz Taxistandorte eingerichtet.
Darüber hinaus wird auch ein sogenannter Kiss & Ride-Parkplatz am Bahnhofsparkplatz eingerichtet. Ein Shuttlebus-Verkehr ist nicht vorgesehen.
Die Bushaltestellen auf dem Bahnhofsvorplatz werden zur Regelung des Abgangs am Freitag und Samstag auf den Bahnhofs-Parkplatz verlegt.

Fahrgastinfo

Weitere Beiträge

Partner & Sponsoren

Wussten Sie schon...
Wir sind vielleicht genau auf der Suche nach Ihnen!