Circuit-News

Stadtradeln: VRNNextbike-Station am Motor-Sport-Museum

02.07.2018 Kategorie: Hockenheimring
Bild: S. Rese
Bild: S. Rese

Neues, Bewegung und viel Spaß: Unter diese Schlagworte passt die Fahrradtour, zu der Hockenheimer Marketing Verein (HMV) und Stadt eingeladen hatten. Der neue Johanneshof-Laden gegenüber vom Bahnhof, die „neue“ evangelische Kirche und die neue VRNNextbike-Station am Hockenheimring waren Etappen der Radtour, bevor es zum Ausklang mit den Rädern auf die Strecke des Hockenheimrings ging. „Kommt, wir drehen noch eine Runde“, hieß es dann zum Ende der offiziellen Tour, denn schließlich wollte man noch einige Kilometer für Hockenheim beim Stadtradeln sammeln. Und da ließen es sich viele nicht nehmen, zusammen mit zahlreichen anderen Besuchern von „Fit on Track“ weitere Runden über die Rennstrecke zu drehen.

Doch vor dem Kilometersammeln erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über Neuerungen in Hockenheim. Johannes Härdle vom Johanneshof erläuterte, warum der Stadtladen an seinen neuen Standort verlagert wurde. Hintergrund der Entscheidung sei gewesen, dass nun zusätzlich zum Verkauf ein neues Konzept mit Café und kleinen Speisen verwirklicht werden konnte. Außerdem sei man den Kundenströmen gefolgt, die zu den Verbrauchermärkten in der Lussheimer Straße führen.

In der evangelischen Kirche zeigte Kirchendiener Thomas Krebs die Neuerungen durch den Umbau. Neben der augenfälligen neuen Bestuhlung statt der bisherigen Sitzbänke wies er auf den Boden hin. Hier sei nun wieder der Terrazzo-Boden zu sehen. Neu seien auch Heizungsanlage, Beschallung und Bühne. Noch gearbeitet wird an der Orgel, die bald noch klangvoller ertönen wird.

Die VRNNextbike-Station am Hockenheimring, die als nächstes vorgestellt wurde, ist eine von acht Stationen in Hockenheim. Das Leihfahrradsystem funktioniert nicht nur innerhalb Hockenheims. Man kann Fahrräder an allen Nextbike-Stationen leihen und auch wieder abgeben, so auch in Mannheim, Speyer usw. Das Leihsystem kann man auch ohne Grundgebühr nutzen, fällig werden dann einfach nur die Nutzungskosten, z. B. 1 Euro für die ersten 30 Minuten pro Fahrt.

Richtig in Fahrt kamen die Teilnehmer dann zum Abschluss auf dem Hockenheimring. Regelmäßig wird die Strecke in den Abendstunden bei „Fit on Track“ für Fahrradfahrer oder Inline-Skater freigegeben. An diesem Abend wurden fleißig Kilometer für das Stadtradeln gesammelt.