Circuit-News

Sarah Heide aus Zwickau gewinnt als zweite Frau das 1000-km-Rennen auf dem Hockenheimring

23.04.2019 Kategorie: Hockenheimring
© Michael Sonnick
© Michael Sonnick

Die 30-jährige Suzuki-Motorradrennfahrerin Sarah Heide aus Zwickau hat als zweite Frau nach Lucy Glöckner aus Krumhermersdorf (einem Stadtteil von Zschopau im Erzgebirgskreis) im Jahr 2016 jetzt am Ostersamstag auf dem 4,574 km langen Grand Prix-Kurs des Hockenheimrings das legendäre 1000-km-Rennen gewonnen. Mit ihren Yamaha-Teamkollegen Nils Ender (Mürlenbach) und dem Supersport-Weltmeister vom Jahr 2000 Jörg Teuchert (Hersbruck) hatten sie beim 44. Langstreckenrennen in Hockenheim nach 219 Runden und einer Gesamtfahrzeit von 6.57.47,683 Stunden vier Runden Vorsprung auf das zweitplatzierte BMW-Team mit Danny Märtz (Dudenhofen), Marc Poersch (Altendiez) und Stefan Schmidt (Holzappel). Sarah Heide, Nils Ender und Jörg Teuchert fuhren schon im Training die Bestzeit und lagen auch nach zwei und vier Stunden bereits in Führung. Sarah Heide, die am 11. Mai 1988 in Zwickau geboren wurde, gewann bereits als erste Frau im Jahr 2011 einen Lauf zur Internationalen Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft (IDM) in der Supersport-600 Klasse beim Rennen auf dem Sachsenring.

Weitere Inrmationen finden Sie unter: dlc-hockenheim.de

 

Text: Michael Sonnick