Circuit-News

BOSS GP - Eine der spektakulärsten und schnellsten Rennserie wird 25.

27.02.2019 Kategorie: Bosch Hockenheim Historic

Die „BOSS-Rennsportserie“ hat ihren Ursprung im Jahr 1994 mit der Gründung der BOSS Formula . Die ersten Rennen wurden ab 1995 ausgetragen, diese fanden hauptsächlich in Großbritannien unter den Bestimmungen des RAC Motorsportverbandes statt.

Es folgte die Umbenennung in European Boss (kurz: EuroBOSS). Das Starterfeld dabei bestand üblicherweise aus 12 bis 15 Startern, u.a. Benetton, Jordan, Tyrrell, Minardi oder gelegentlich ein V12 Ferrari zu den antretenden Boliden.

In der Saison 2009 beschlossen die Fahrer Marijn van Kalmthout, Klaas Zwart, Henk de Boer und Frits van Eerd, sich abzuspalten und ihre eigene Rennserie zu gründen. Somit gab es neben der EuroBOSS noch die BOSS GP. Die neu gegründete Rennserie zog ein breites Fahrerfeld an, währenddessen beschloss EuroBOSS – aufgrund des kleinen Teilnehmerfeldes - die Einstellung der Rennserie drei Rennen vor Saisonende.

Bei BOSS GP sind nur die großen und PS-starken Formelrennfahrzeuge der letzten Jahre zugelassen. Neben den Formel-1-Boliden der vergangenen Jahre ist die BOSS GP-Rennserie u.a. auch für GP2, IndyCar, World Series by Renault und A1 GP offen. In diesem Jahr geht BOSS GP bereits in seine 25. Saison, die in Hockenheim im Rahmen der Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revival vom 26.04 bis 28.04.2019 eröffnet wird.

 

Mehr Infos unter: www.hockenheim-historic.de