Circuit-News

Verkehrsregelung zur Formel 1

19.07.2010 Kategorie: Formel 1

Um die freie Fahrt nicht nur für die Formel 1 - Boliden auf dem Hockenheimring, sondern auch für die zahlreichen Besucher des Rennens zu gewährleisten, ist eine geänderte Verkehrsführung in und um Hockenheim notwendig. An den beiden Hauptveranstaltungstagen Samstag, 24. Juli, und Sonntag, 25. Juli, ist mit der Hauptanfahrt ab jeweils 7 Uhr bis ca. 13 Uhr zu rechnen. Die Abfahrt der Tagesbesucher wird jeweils ab 16 Uhr einsetzen und ca. 3 - 4 Stunden andauern.

Am Samstag, 24. Juli, und Sonntag, 25. Juli, gilt auf der L 723, ab der Autobahn-Anschlussstelle Walldorf/Wiesloch-West bis zur Reilinger Straße/Hubäckerring von 7 bis ca. 12 Uhr eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Hockenheim. Die Einbahnregelung wird auch für die Abfahrt jeweils in der Reilinger Straße und der L 723 bis zur Autobahn-Anschlussstelle Walldorf/Wiesloch in Richtung A 5 eingerichtet.

Eine „kleine Einbahnstraßenregelung“ betrifft den Bereich Nordanbindung zwischen B 36 und Schwetzinger Straße/Ernst-Brauch-Straße. Die Einbahnstraße wird hier jedoch nur während der Abfahrtsphase von P 2 zur B 36 eingerichtet.

Das gesamte Wochenende (von Freitag, 23. Juli, bis Sonntag, 25. Juli, ca. 19 Uhr) ist die Nordumgehung in Hockenheim zwischen E.-W.-Sachs-Straße/Hardtstraße und Schwetzinger Straße für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt. Die Benutzung ist nur für Veranstaltungsbesucher zum/vom P 2 erlaubt.

Die Verbindungsstraße „Am Friedhof“ wird zwischen E.-W.-Sachs-Straße und Heidelberger Straße ebenfalls für den Normalverkehr gesperrt. Ausgenommen sind Berechtigte zum Motodrom. Die Sperrung der Continentalstraße sowie der Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße/Höhe Einfahrt P 2 erfolgt ab Mittwoch, 21. Juli, 10.00 Uhr. Der Zeltplatz beim Motodrom wird lediglich zum Zelten freigegeben und für den übrigen Verkehr gesperrt (Zu- und Abfahrt für Zeltplatzbesucher gestattet).

Der Anreiseverkehr der auswärtigen Gäste wird je nach Anreiserichtung über verschiedene Routen geregelt. Die erforderlichen Verkehrsregelungs- und –lenkungsmaßnahmen werden von der Polizei durchgeführt.

Während der Einbahnstraßenführungen am Rennwochenende kann die BRN-Buslinie Speyer – Heidelberg zwischen Hockenheim und Reilingen und umgekehrt nicht fahrplangerecht verkehren. Die Deutsche Bahn setzt am Sonntag, 25. Juli, ab 15 Uhr zusätzliche Sonderzüge nach Mannheim sowie Karlsruhe mit allen Unterwegshalten ein. Details zu den Fahrzeiten sind der Verbindungsauskunft der Deutschen Bahn unter www.reiseauskunft.bahn.de zu entnehmen. Es gelten die Tarifangebote der Verkehrsverbünde VRN und KVV sowie der Deutschen Bahn.

Von den Parkplätzen P 8 und P 9 ist ein Shuttle-Verkehr eingerichtet. Shuttlebusse fahren auch ab und bis zum Bahnhof. Weitere Shuttle-Linien sind ab P-Presse sowie den Sonderparkplätzen entlang der Waldstraße zum Innenbereich Motodrom in Betrieb.

Für Taxis sind spezielle Taxihalteplätze an der Altriper Straße (Parkbucht), Continentalstraße (Süd),
Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße/Nordostumgehung (Höhe Vorplatz P 2) eingerichtet. Die Taxen verkehren von und zum Motodrom auf den jeweiligen Routenstrecken im Stadtgebiet.

Für die Bewohnerparkplätze, die auch wieder für den Formel-1-Lauf ausgewiesen werden, sind Bewohnerausweise zu den üblichen Sprechzeiten beim Ordnungsamt erhältlich.