Circuit-News

SUPERBIKE*IDM - Jan Bühn möchte sich den Titel in der Supersport-Klasse holen

24.09.2015 Kategorie: Superbike*IDM
Jan Bühn
Jan Bühn

Jetzt am Wochenende fällt beim Finale der SUPERBIKE*IDM vom 25.-27. September 2015 auf dem Hockenheimring die Titelentscheidung in der Supersport-Klasse zwischen Tatu Lauslehto (Suzuki) und Jan Bühn aus dem badischen Kronau. Der Finne Lauslehto führt nach 13 von 15 Läufen mit 243 Punkten knapp vor Jan Bühn mit 235 Zählern.

Der 24-jährige Yamaha-Pilot, der in Heidelberg geboren wurde, geht optimistisch in das Finale auf seiner Heimstrecke, die nur 20 km von seinem Wohnort entfernt ist: „Bei den letzten Testfahrten in Hockenheim haben wir bei der Abstimmung noch etwas gefunden, wir sind positiv gestimmt. Wir möchten wie immer einen guten Job machen, ich habe ein gutes Gefühl, seit den Rennen auf dem Hungaroring/Ungarn war ich konstant schneller als Lauslehto. Der Yamaha-Motor von Diego Romero funktioniert sehr gut, wir können den Titel holen. Beim Finale haben wir das erste Mal bereits am Freitagabend um 17 Uhr das erste Zeittraining, dies ist fast die gleiche Uhrzeit wie beim ersten Rennen am Samstagabend um 18 Uhr. Mit Ex-Rennfahrer Gerd Ronellenfitsch sind wir mit dem Mountainbike den Königstuhl in Heidelberg hochgefahren, er ist 567 Meter hoch. Marvin Fritz ist auch schon mitgefahren, es wäre cool, wenn ich sein Nachfolger werden würde. Dazu war ich noch eine Woche in Side in der Türkei in Urlaub und habe mich gut erholt sowie meine Akkus aufgeladen. Ich freue mich auch auf den Gaststart von Kevin Wahr, mit ihm gab es 2013 spannende Rennen, in Schleiz holte ich vor ihm die Pole Position. Seine Erfolge und Top-Ten Platzierungen in der Supersport-WM sprechen auch für das hohe Niveau in der Supersport-IDM. Leider war die Pause vom letzten Rennen Anfang August in Assen/NL zu lange, dies sollte in Zukunft verbessert werden.“

Für Jan Bühn wäre es der erste IDM-Titelgewinn, er wurde 2010 Gesamtsieger bei der DMV-Rundstrecken Championship (DRC) in der Supersport-Klasse. Dort gewann er auf Yamaha alle 12 Läufe, in Hockenheim feierte Jan Bühn einen Doppelsieg. Sein bestes IDM-Ergebnis in Hockenheim war bisher der dritte Rang vor zwei Jahren. Am Freitag und am Samstag beginnt in Hockenheim das Training jeweils um 9 Uhr, am Sonntag ist ab 9.30 Uhr das Warm-up und die neun Rennen starten um 10.35 Uhr. Die zwei Supersport-Läufe über jeweils 17 Runden werden am Samstag um 18 Uhr sowie am Sonntag um 13.30 Uhr gestartet.

Weitere Informationen zum Finale der SUPERBIKE*IDM finden Sie unter www.superbike-idm.de. Eintrittskarten (inklusive Fahrerlagerzugang) sind an den Tageskassen am Hockenheimring erhältlich.

Text : Michael Sonnick
Foto: Hermann Rüger