Circuit-News

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer vor dem DTM-Auftakt

27.04.2012 Kategorie: DTM

Jamie Green (29, England, Mercedes AMG C-Coupé): "Ich freue mich riesig auf die neue DTM-Saison. Es wird ein interessantes und spannendes Jahr mit unserem neuen Mercedes AMG C-Coupé. Die Fans dürfen sich auf spektakuläre Autos und spannende Zweikämpfe freuen. Persönlich wünsche ich mir natürlich, dass ich die neue DTM-Ära ähnlich gut beginnen kann, wie ich die letzte beim Saisonfinale an gleicher Stelle mit einem Sieg beschlossen habe. Das Feld in der DTM ist jedoch so stark und ausgeglichen, dass es vor allem darauf ankommt, im ersten Rennen eine gute Basis für den Rest der Saison zu legen und darauf mit konstanten Top-Ergebnissen aufzubauen."

Ralf Schumacher (36, Deutschland, Mercedes AMG C-Coupé): "Meine Erinnerungen an den Saisonauftakt im vergangenen Jahr sind bestens - damals fuhr ich zum ersten Mal in der DTM aufs Podium. Es wäre großartig, wenn ich dieses Resultat in dieser Saison wiederholen könnte. Allerdings wissen wir nach den Wintertestfahrten noch nicht, wie das Kräfteverhältnis in der neuen DTM-Ära aussieht - das werden wir erst in Hockenheim herausfinden. Dennoch reisen wir sehr gut vorbereitet zum Saisonauftakt und ich erwarte viele Zuschauer, ein tolles Rennen und hoffentlich ein gutes Resultat für mich."

Gary Paffett (31, England, THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé): "Neue Autos, neue Fahrer, neue Teams - es verspricht ein spannender und interessanter Saisonstart zu werden. Bei den Testfahrten habe ich mich sehr gut mit unserem neuen Mercedes AMG C-Coupé vertraut gemacht und mich an das veränderte Fahrverhalten des Autos gewöhnt. Eine Vorhersage für das erste Rennen fällt mir schwer, ich bin jedoch mit unserer Vorbereitung zufrieden und hoffe, dass wir die Saison in guter Form beginnen können. Seit meinem DTM-Debüt 2003 bin ich viele Rennen in Hockenheim gefahren. Die Strecke besteht aus drei Abschnitten: Die erste Kurve ist sehr schnell und entscheidend für den ersten Sektor. Im zweiten Abschnitt gibt es hauptsächlich lange Geraden und harte Bremsmanöver. Der letzte Sektor besteht vor allem aus mittelschnellen und schnellen Kurven. Für eine gute Rundenzeit benötigt man in Hockenheim ein sehr gut ausbalanciertes Auto."

Christian Vietoris (23, Deutschland, Mercedes-Benz Bank AMG C-Coupé): "Endlich geht es wieder los; ich kann den Saisonstart kaum noch erwarten. Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung und ich habe in meiner ersten DTM-Saison im vergangenen Jahr viel gelernt - darauf möchte ich in dieser Saison aufbauen und das Gelernte in gute Ergebnisse umsetzen. Die Voraussetzungen sind bestens: ich fühle mich bei Mercedes-Benz, in der DTM sowie in meinem Mercedes-Benz Bank AMG C-Coupé sehr wohl. Bei den Testfahrten konnte ich das Auto kennen lernen und an der Abstimmung arbeiten. Die Strecke in Hockenheim ist technisch sehr anspruchsvoll und verlangt sowohl nach guten Bremsen, als auch nach einem hohen Top-Speed. Der richtige Kompromiss ist gefragt."

David Coulthard (41, Schottland, DHL Paket Mercedes AMG C-Coupé): "Mittlerweile starte ich bereits in meine dritte DTM-Saison und freue mich wieder riesig auf den Saisonauftakt in Hockenheim. Ein Teil dieser Vorfreude gilt den fantastischen Fans bei unserem Heimrennen, die uns stets lautstark anfeuern und im Motodrom sowie auf der Mercedes-Benz Tribüne für eine fantastische Kulisse sorgen. Von dort haben sie auch beste Sicht auf eine der besten Überholstellen des Kurses vor und nach der Spitzkehre. Mein Ziel ist es, mich in diesem Jahr im Vergleich zu meinen ersten beiden Saisons in der DTM weiter zu steigern - vor allem im Qualifying und am Start - und dann ordentliche Ergebnisse zu erzielen."

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: "Die DTM startet 2012 in eine neue, in ihre dritte und wichtigste Ära. Weil Audi und Mercedes-Benz sechs Jahre durchgehalten und im Wettstreit miteinander faszinierende Rennen abgeliefert haben, wurde die Basis zum Duchstarten geschaffen.Wir heißen jetzt BMW als neuen Wettbewerber in der DTM willkommen. Audi, Mercedes, der ITR und seinem Vorstand sowie dem DMSB und seinen Verantwortlichen ist es zu verdanken, dass diese großartige und einzigartige Motorsportbühne erhalten blieb. Jetzt treten die drei weltbesten und weltbekanntesten Premium-Automobilhersteller in der DTM mit einer neuen und faszinierenden Fahrzeuggeneration gegeneinander an. Mercedes-Benz ist seit einem Vierteljahrhundert der erfolgreichste und siegreichste Hersteller der DTM. Insgesamt 165 Siege in 342 Rennen, 10 Titel in der Fahrer-, 9 in der Hersteller- und 13 in der Teammeisterschaft drücken in Zahlen aus, was unsere Teams in den letzten 24 Jahren geleistet haben. Wir alle werden konzentriert und mit größter Motivation arbeiten, um diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben."