Circuit-News

Rennerlebnisse auf / neben der Strecke beim Finale im ADAC GT-Masters

12.09.2013 Kategorie: ADAC GT Masters
  • Fünf Serien küren ihre Meister
  • Absolut quer: Drift-Spektakel hinter der Mercedes-Tribüne
  • Renntaxi-Fahrt zu gewinnen

Fünf Serien küren ihre Meister
Zwei Tage Motorsport-Action pur mit zwölf Rennen in fünf Serien – und in jedem Lauf geht es um alles. Denn vom 27. bis 29. September werden die ADAC GT Masters und die vier Rahmenserien ihre Meister küren. Bereits zum vierten Mal kommt die „Liga der Supersportwagen“ zum großen Finale ins badische Motodrom. Zudem können die Zuschauer beim „Großen Preis von Weingarten“ an zwei vollwertigen Renntagen die „jungen Wilden“ im ADAC Formel Masters, die Starter in Deutschlands stärkster Formel-Serie, dem ATS Formel 3 Cup, die Deutsche Tourenwagen Challenge des DMSB - ADAC Procar sowie die Markenduelle in der Mini Trophy bei der Jagd nach den letzten Meisterschaftspunkten anfeuern.

Absolut quer: Drift-Spektakel hinter der Mercedes-Tribüne
Doch die Zuschauer am Hockenheimring erwartet noch mehr: Die Internationale Drift Serie wird ebenfalls zum letzten Meisterschaftslauf ins badische Motodrom kommen. Was die Jungs in Europas führender Driftserie machen, treibt den Puls jedes Motorsport-Fans in die Höhe: Direkt hinter der Mercedes-Tribüne fahren sie ihr Finale im K.O.-System aus. Zwei Autos gehen gleichzeitig auf die Strecke, nur einen Schritt weit voneinander entfernt jagen die Konkurrenten über den Kurs – schnell, präzise, elegant und natürlich schön quer! Das alles unter den kritischen Augen einer Jury, die die Gesamtperformance begutachtet– das ist wie eine Eiskunstlauf-Kür auf Asphalt, nur eben mit quietschenden Reifen und packenden Duellen, Stoßstange an Stoßstange.Gefahren wird auf der neu asphaltierten Driftstrecke direkt hinter der Mercedes-Tribüne. Dort wurde ein komplett neues Streckenlayout mit drei sehr schnellen Kurven und einem Technik- und Präzisionsteil konzipiert, was insgesamt höhere Geschwindigkeiten erlaubt. Die Drift-Kunst können alle Zuschauer auch jeweils nach den Rennen des ADAC GT Masters bei Demonstrationsfahrten im Motodrom bestaunen. Weitere Infos unter: www.driftsports.de

Weniger quer, aber maximalen Spaß verspricht die Carrera Challenge Tour. Hier kann jeder mit den Rennwagen im Miniformat auf der Modellbahn sein rennfahrerisches Können unter Beweis stellen. Der Hockenheimring gehört zu den 13 Stationen der Meisterschaft, die anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Modell-Bahn-Herstellers ausgetragen wird. Weitere Infos unter: www.carrera-toys.com

Renntaxi-Fahrt zu gewinnen
Wer selbst einmal die Kräfte eines Rennboliden spüren möchte, der sollte beim großen Gewinnspiel mitmachen. Das Frankfurter Team Prosperia C. Abt Racing, das mit René Rast und Markus Winkelhock zwei starke Podest Anwärter aus der Region zum „Großen Preis von Weingarten“ schickt, wird mit dem Sieger im mehr als 420 PS starken Audi R8 über die Parabolika jagen. Die Teilnahmebedingungen stehen ab sofort auf der Seite des MSC Weingarten unter: www.msc-weingarten.de

Das Wichtigste in Kürze
Termin: 27.-29.09.2013 – ADAC GT Masters „Großer Preis von Weingarten“ am Hockenheimring; zwölf Rennen in fünf Serien – Finale in allen Serien.

Eintrittskarten
Tagestickets Sa/So ab 20 €, Wochenendtickets ab 30 €. Hier geht's zum Ticketshop...

ADAC GT Masters im TV

Die Rennen des ADAC GT Masters werden auf Kabel eins am Samstag und Sonntag jeweils um 12.00 Uhr live übertragen. Highlights des Rennwochenendes gibt es am Montag um 2:10 Uhr auf Kabel ein, Montag um 18:30 Uhr auf N24 sowie Samstag um 9:15 Uhr auf SPORT1.

Weitere Infos finden Sie hier...