Circuit-News

Renault Clio Cup Central Europe startet 2018 erstmals beim American Fan Fest

23.01.2018 Kategorie: NASCAR Whelen Euro Series

Nicht nur in der NASCAR Whelen Euro Series ist Einheitstechnik ein Garant für packende Rennen und beinharte Positionskämpfe. Auch der Renault Clio Cup Central Europe folgt der üblichen Rezeptur für spannenden Motorsport: Großes Starterfeld, simple Technik und gleiche Voraussetzungen für alle. Der Kult-Markenpokal startet im September 2018 erstmals beim American Fan Fest.

Der Hockenheimring spielt eine besondere Rolle in der langen und erfolgreichen Geschichte der Renault-Markenpokale. 1974 wurde der Renault 5 Pokal bei seiner Premiere blitzschnell zum Publikumsliebling, als sich die Autos nach und nach im Motodrom überschlugen und den Zuschauern ein unvergessliches Spektakel bescherten.

GLEICHE AUSGANGSLAGE FÜR ALLE
44 Jahre sind seit dem turbulenten Renault 5 Pokal Debüt vergangen, doch der heutige Renault Clio Cup Central Europe trägt noch immer die Gene seines Urahns auf die Rennstrecken Europas. Das komplette Starterfeld geht mit identischen Renault Clio R.S. IV Cup Fahrzeugen ins Rennen. Die Teams können lediglich die Dämpfereinstellungen, die Spur, den Sturz und den Reifenluftdruck verändern. Den Rest regelt der Fahrer auf der Strecke. Angetrieben wird der Renn-Clio von einem 1,6 Liter Reihen-Vierzylinder Turbomotor mit 220 PS. Das 6-Gang-Getriebe wird mit Schaltwippen am Lenkrad bedient. Das Renngewicht beträgt 1.170 Kilogramm. Die Reifen kommen von Michelin.

MEISTERTITEL AUCH FÜR ROOKIES UND GENTLEMEN
Ähnlich wie in der NASCAR Whelen Euro Series, kämpfen die Akteure im Renault Clio Cup Central Europe nicht nur um den Gesamtsieg. Die unter 21-jährigen Neueinsteiger starten zusätzlich in der Rookie-Wertung. Die Piloten ab 40 Jahre sammeln Punkte für den Gentlemen-Titel.

WIE BEI DER NASCAR WHELEN EURO SERIES: HOCKENHEIMRING IST DIE VORLETZTE STATION
Treue Besucher des Hockenheimrings kennen den Renault Clio Cup Central Europe bereits aus dem Rennprogramm des ADAC GT Masters. 2018 begleitet der Markenpokal die deutsche Sportwagenserie für seine ersten vier Rennen nach Oschersleben, zum Red Bull Ring, zum Nürburgring und nach Zandvoort. Nach dem Auftritt beim Czech Truck Prix in Most und der Premiere beim American Fan Fest in Hockenheim reisen die Piloten schließlich zum Clio Cup Superfinale ins französische Le Castellet. Hier findet sich übrigens eine weitere Parallele zur NASCAR Whelen Euro Series: Beim Finale wird um doppelte Punkte gekämpft.

Weitere Informationen zum Renault Clio Cup Central Europe finden Sie unter: www.renault-sport.de

Alle Infos zum American Fan Fest - NASCAR Whelen Euro Series finden Sie hier.

Text: Lukas Gajewski
Foto: Marko Unger