Circuit-News

Nostalgie und Geschichte auf dem Hockenheimring

03.09.2013 Kategorie: Hockenheim Classics
Nostalgie und Geschichte auf dem Hockenheimring
Nostalgie und Geschichte auf dem Hockenheimring

Seit ihren bescheidenen Anfängen vor 36 Jahren hat sich die Hockenheim Classics zu einer renommierten und traditionsreichen Oldtimer-Veranstaltung gemausert, die hierzulande ihresgleichen sucht. Mit über neunhundert Teilnehmern gehört sie für Fans und Aktive zu den ereignisreichsten Motorsportevents in Deutschland. Die einzigartige Mischung aus Nostalgie und Historie der im Motodrom präsentierten Fahrzeuge macht diese Veranstaltung nicht nur visuell zu einem absoluten Highlight.

Auch in dieser Motorsportsaison wird die Hockenheim Classics wieder durch faszinierende Rennserien geadelt. Über 450 Rennmotorräder und Gespanne gehen vom 13. bis 15. September 2013 auf dem IDM-Kurs des Hockenheimrings an den Start. Der Veteranen Fahrzeug Verband (VFV) tritt mit allen Motorradklassen zum Endlauf um die Deutsche Historische Motorradmeisterschaft an, bei dem die Meister der Saison 2013 ermittelt werden. Dabei werden viele ehemalige Deutsche Meister und Weltmeister ihre Fahrzeuge gekonnt auf der Rennstrecke bewegen. Bei mehr als 15 verschiedenen historischen Motorrad-Rennserien werden besonders Zweiradfreunde auf ihre Kosten kommen. Die Zuschauer dürfen sich dabei sowohl auf unterschiedliche Motorrad-Gespanne als auch auf seltenen Prototypen freuen.

RaceHistoryonTrack wird mit geschichtsträchtigen Formel-Fahrzeugen aus vier Jahrzehnten am Start sein. Besucher durften sich hier über große Marken wie Brabham, Arrows, Lotus und March freuen. Läufe der GLP-pro Autogruppe des VFV mit Touren-, Sportprototypen-, GT- und Formelfahrzeugen sowie ein Lauf der historischen Rennserie „Kampf der Zwerge“ (NSU TT, Abarth, Simca und Mini) ergänzen die Veranstaltung.

Am Sonntag werden historische Motorräder, Roller, Kleinkrafträder und Automobile im Rahmen der beliebten Besucherzielfahrt ihre Runden auf dem Hockenheimring drehen und sich einer fachkundigen Jury vorstellen. Wie seit vielen Jahren bereichern zudem hochkarätige Sonderläufe mit ausgewählten historischen Rennmotorrädern das Geschehen auf der Rennstrecke, die der VFV und das Motor-Sport-Museum am Hockenheimring präsentieren.

Anziehungspunkt Nr. 1 ist und bleibt jedoch das offene Fahrerlager, denn hier lassen sich die geschichtsträchtigen Fahrzeuge hautnah bewundern und interessierte Gäste können den Mechanikern beim Schrauben über die Schulter schauen. Der in der Boxenanlage aufgebaute große Teile- und Händlermarkt wird keine Wünsche offen lassen. Die zeitgenössischen Accessoires sowie das eine oder andere lang ersehnte Ersatzteil lassen die Herzen von Motorsportnostalgikern höher schlagen. Und natürlich ist die Hockenheim Classics, wie jedes Jahr, Treffpunkt einer Vielzahl von Rennfahrerlegenden wie Dieter Braun, Werner Schwärzel, Lothar John und Heinz Rosner, die den Fans gerne für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen. Freuen Sie sich auf Benzingespräche und tolle Rennen.

Tickets inklusive freiem Fahrerlagerzugang gibt es bereits für 15 Euro. Weitere Informationen rund um die Hockenheim Classics vom 13. bis 15. September 2013 finden Sie unter www.hockenheim-classics.de.

Hier geht's zum Ticketshop.