Circuit-News

NitrOlympX - Treffen der Generationen

01.08.2013 Kategorie: NitrOlympX
NitrOlympX - Treffen der Generationen
NitrOlympX - Treffen der Generationen

Vom 9. bis 11. August 2013 trifft sich die Elite des europäischen Drag Racing auf dem Hockenheimring. Ein riesiges Starterfeld von über 240 nationalen und internationalen Teams wird sich in diesem Jahr auf den Weg zur Rico Anthes Quartermile machen, um sich bei den NitrOlympX spektakuläre Rennen zu liefern.

In Hockenheim wird neben dem FIM Europameisterschaftslauf für Drag Bikes die 4. Runde der FIA Europameisterschaft ausgetragen, was allen Eventbesuchern die Gelegenheit bietet, die Top-Klassen der Drag Cars (Top Fuel, Top Fuel Funny Car, Top Methanol Funny Car, Pro Mod und Pro Stock) nicht nur bei Showläufen, sondern beim harten Kampf um wertvolle Meisterschaftspunkte zu erleben.

Georg Seiler, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH, ist stolz auf die Veranstaltung, die bereits zum 28. Mal auf dem Hockenheimring stattfindet und über die Jahre stetig an Prestige gewonnen hat: „Mit ihrem unvergleichlichen Mix aus erstklassigem Motorsport und Entertainment haben sich die NitrOlympX schon längst zu einem der absoluten Event-Highlights am Hockenheimring sowie im europäischen Drag Racing-Kalender entwickelt.“

Dass dieser Motorsport durchaus mehrere Generationen miteinander verbinden kann, wird auch durch die Teilnahme des schwedischen Drag Racing Urgesteins Leif Helander, welcher in der spektakulären Klasse der Top Fuel Funny Cars startet, deutlich. Helander, geboren 1944, ist nach eigener Aussage schon immer ein großer Auto- und Motorsportfan gewesen. Er bestritt bereits 1976 sein erstes Drag Race und dieser Kick hat ihn bis jetzt nicht losgelassen. Erst mit 65 Jahren saß er zum ersten Mal im Cockpit eines Top Fuel Funny Cars und das ist der beste Beweis dafür, dass Adrenalin und Speed ein wahres Wundermittel gegen das Altern sind. Mit knapp 70 Jahren ist Leif schneller denn je und will den Youngstern zeigen, was geballte Drag Racing-Power bedeutet.

Die jüngsten Teilnehmer, die mit einem Einstiegsalter von 8 Jahren fast Helanders Urenkel sein könnten, starten in der Klasse Junior Dragster und beweisen, dass man selbst in so jungen Jahren schon richtig schnell sein kann.

Der sechsfache FIA Drag Racing Europameister und Publikumsliebling Urs Erbacher reist zusammen mit seinem Nachwuchsfahrer Noah Stutz mit zwei Top Fuel Dragstern an. Noah begann bereits mit 12 Jahren seine Drag Racing Karriere im Junior Dragster, sammelte weitere Erfahrungen in der Super Comp Klasse, bis er in diesem Jahr, bei den SPRC-Summer Nationals in England seine Top Fuel-Lizenz erhielt. Der junge Schweizer wird auf der Rico Anthes Quartermile zum ersten Mal in einem „Erbacher-Fueler“ vor deutschem Publikum antreten und sein Können vor vollbesetzten Zuschauertribünen beweisen. Sein Mentor jedenfalls ist voll des Lobes bezüglich der Professionalität des jungen Kollegen und wünscht sich nichts mehr, als mit dem Top Fuel-Rookie Seite an Seite im Finale zu stehen.

Die Veranstalter haben sich im Rahmenprogramm für alle Motorrad-Fans unter den Besuchern der NitrOlympX etwas Besonderes einfallen lassen: Unter dem Motto „Drag Racing meets IDM“ gibt es außergewöhnliche Mitfahrgelegenheiten in einem Sidecar bzw. Gespann zu gewinnen. Drei Zuschauer werden die Chance bekommen, nur 15 cm über dem Boden, im Kohlefaser-Beiwagen einer 1000ccm-Maschine, die Quartermile hinunter zu rauschen. Renommierte Piloten bieten dabei schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die heißen Duelle, die im Rahmen der SUPERBIKE*IDM vom 20. bis 22. September auf dem Hockenheimring stattfinden. Wer eine solche rasante Fahrt am Samstagabend gewinnen möchte, ist herzlich eingeladen, sein Glück am Hockenheimring Infomobil vor Ort zu versuchen.

Die Erwartungen der Teilnehmer und des Publikums an die Strecke sind in diesem Jahr besonders hoch, da die Rennen auf brandneuem Asphalt stattfinden. Jerry Lackey, Rennleiter der NitrOlympX mit 45 Jahren Drag Racing Erfahrung, lobt den großen Einsatz rund um die Dragster-Strecke und hofft auf viele Rekorde: „Unzählige Arbeitsstunden, erstaunliche Mengen an Material und Know-How haben die Mitarbeiter der Hockenheim-Ring GmbH sowie alle weiteren Helfer in den Neuaufbau der Rico Anthes Quartermile investiert. Wir möchten die Viertelmeile in eine noch bessere und schnellere Verfassung bringen, als in den letzten 28 Jahren. Dafür gebührt allen Mitarbeitern höchstes Lob, denn sie werden weder Mühe noch Zeit scheuen, um die Strecke noch bis zur letzten Sekunde zu optimieren. Wir hoffen auf viele neue persönliche Bestzeiten sowie Strecken- und Geschwindigkeitsrekorde, das wäre die schönste Belohnung für alle Helfer.“

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.nitrolympx.de

Und für alle, die auf Speed, Action und heiße Motoren stehen: Ein Wochenende vor den NitrOlympX finden die Public Race Days statt. Vom 3. bis 4. August können alle Hobby-Motorsportler ihre fahrerischen Künste im eigenen Fahrzeug auf der RicoAnthes-Quartermile unter Beweis stellen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Hier geht's zum Ticketshop...