Circuit-News

NitrOlympX 2015 – Highspeed trifft Entertainment

23.07.2015 Kategorie: NitrOlympX
  • Volles Starterfeld – 16 Car- und Bike-Klassen plus Showruns auf der Quartermile
  • 30 Jahre Special – Die NitrOtainment Area auf dem Boxendach
  • NitrOlympX im TV – RTL NITRO zeigt Dokumentation

Bei den NitrOlympX am Hockenheimring dreht sich vom 7. bis 9. August 2015 alles um Adrenalin, Power, Speed und Action. Rund 300 Drag Racing Teams feiern ein Hochgeschwindigkeitsfest der Superlative auf der Rico Anthes Quartermile. Neben acht Pro-Klassen, die sich um die Europameisterschaftskrone duellieren, treten des Weiteren acht Sportsman-Klassen an. Doch nicht nur an der Strecke können sich Fans den ultimativen PS-Kick holen, auch in der NitrOtainment Area auf dem Boxendach wird richtig Gas gegeben. Und um die Wartezeit auf das größte Drag Racing Event Europas zu verkürzen, blickt RTL NITRO in einer zweiteiligen Dokumentation auf 30 Jahre NitrOlympX im Motodrom zurück.

FIA-, FIM- und Sportsman-Klassen in Hockenheim
Auf dem Hockenheimring findet die vierte von fünf FIA Meisterschaftsrunden statt. In der mit Spannung erwarteten Königsklasse der Top Fuel Dragster reist der letztjährige Champion Mikael Kagered (SWE) mit einem kleinen Vorsprung von zwei Punkten vor seiner finnischen Konkurrentin Anita Mäkelä an die Rennstrecke.

Die Pro Modified sind mit ihren oft kunterbunten Lackierungen seit vielen Jahren Kult auf allen Drag Racing Strecken und aus dem FIA-Kalender nicht weg zu denken. Ob der derzeit Führende Mats Eriksson (SWE) den Pokal am Ende der Saison nach Hause nehmen darf, bleibt abzuwarten, denn auch der Schweizer Bruno Bader als derzeit Zweiter und Tero Laukkanen (FIN) als Dritter haben noch alle Chancen.

Bei den Top Methanol Dragstern wird Jonny Lagg (SWE) mit knapper Führung vor dem Engländer Dave Wilson versuchen, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Die „schnellsten Brüder Europas“ Dennis und Timo Habermann (D) liegen nach drei EM-Runden auf den Plätzen 3 und 4. Zwar gingen sie in den beiden letzten Rennen in Schweden und Finnland nicht an den Start, doch werden sie vor heimischem Publikum wieder ins Geschehen eingreifen.

In der Klasse der Top Methanol Funny Cars haben die Skandinavier, angeführt vom Schweden Leif Andreasson, die Nase vorn. Der deutsche Vertreter Jürgen Nagel liegt derzeit auf einem aussichtsreichen Rang 5.

Der FIM Drag Racing Veranstaltungskalender 2015 sieht drei Runden vor, um die Europameister der Drag Racing Bikes zu ermitteln. Nach dem ersten Rennen, das in Santa Pod, England, stattfand, ist in der Meisterschaft noch alles offen. Umso gespannter erwarten Fans und Fahrer die so wichtige zweite Runde auf der Rico Anthes Quartermile. Die FIM-Europameisterschaftspokale werden in vier Klassen vergeben: Top Fuel Bikes, Super Twin Top Fuel Bikes, Pro Stock Bikes und Super Street Bikes.

Nach dem ersten Rennen führt der Schwede Richard Gustafsson die Liste der Top Fuel Bikes an, gefolgt von Fillipos Papafilippou (GRE) und dem Engländer Ian King. Es bleibt hochspannend, denn durch die geringe Anzahl von FIM Veranstaltungen, kann jeder noch so kleine Fehler massive Auswirkungen auf den Ausgang der Europameisterschaft haben.

So ist auch in den anderen FIM-Klassen nach der ersten Runde im Wettbewerb noch alles offen: Bei den Super Twin Top Fuelern gehen der Niederländer Martin de Haas als Führender, gefolgt von seinem Landsmann Job Heezen und dem Norweger Ronny Aasen aus dem legendären Zodiac-Rennstall von Ton Pels auf die Strecke.

Die Pro Stock Bikes, die ohne Leistungssteigerungen wie Kompressoren, Nitro, Turbo oder Lachgas auskommen, punkten mit motorentechnischem Feinschliff. Der deutsche Vertreter der „leichten Kavallerie“, Karl-Heinz Wiekum, kommt als Drittplatzierter zu den NitrOlympX und wird alles daran setzen, die Ampelduelle der Pro Stocker vor heimischer Kulisse für sich zu entscheiden.

In der Klasse der Super Street Bikes, in der als Leistungssteigerung nur Turbolader, Kompressoren oder Lachgas zugelassen sind, liegt der Engländer Richard Stubbins vor seinen Landsleuten Steve Venables und Gary Bowe derzeit auf Platz 1. Im Fahrerfeld tauchen auch einige deutsche Kontrahenten auf, die den schnellen Briten auf jeden Fall Kontra geben wollen. Dies wäre eine echte Sensation, denn der letzte deutsche Sieg in Hockenheim liegt mit Rudi Thurmayr schon 15 Jahre zurück.

Nicht weniger spektakulär als die Rennklassen mit dem FIA- und FIM-Prädikat sind die vielfältigen Auto- und Motorradserien der Sportsman-Starter. In acht verschiedenen Klassen finden auch hier Motorsportenthusiasten wirklich alles, was das Fan-Herz höher schlagen lässt. Vom 41er Willys Coupé bei den Competition Cars, Slingshot Dragstern bei den Super Comps, Funny Bikes, Junior Dragstern bis hin zu Super Twin Top Gas-Bikes wird alles vertreten sein.

Zusätzlich haben die Veranstalter besondere Ehrengäste eingeladen: Mit spektakulären Auftritten werden eine Vielzahl an Supercharged Outlaws und Jet-Dragstern das Motodrom zum Beben bringen.

NitrOtainment Area auf dem Boxendach
Anlässlich der 30. NitrOlympX verwandelt sich das Boxendach des Hockenheimrings in eine spektakuläre NitrOtainment Area mit American Food, Ausstellungen, Musik und Show. Für Spannung und Nervenkitzel sorgen hierbei die Akteure des „Globe of Speed“, denn die Motorradartisten setzen die Gesetze der Schwerkraft in einer riesigen Stahlkugel außer Kraft. In einer speziellen Jubiläums-Custom-Bike-Show zeigt die Zeitschrift CUSTOMBIKE einzigartige Motorradumbauten, die vom wuchtigen Chopper bis zum filigranen Café-Racer alle Stilrichtungen umfasst. Auch die Dragster-Ausstellung mit legendären Fahrzeugen aus den wilden Anfangszeiten sowie die Modellpräsentation „Little Nitros“ werden Fans begeistern. Mit der berühmten Coyote Ugly Bar, Live Musik, original American Catering von Benjamins Diner u. v. m. wird das Boxendach zum angesagten Treffpunkt im Fahrerlager.

Tempolimit 500 – Dokumentation auf RTL NITRO
Für alle, die das Dragster Event des Jahres vom 7. bis 9. August nicht mehr erwarten können, hat RTL NITRO genau das Richtige im Programm. In der zweiteiligen Dokumentation blickt der Sender zurück auf 30 Jahre Drag Racing am Hockenheimring. Moderiert wird das Renn-Spektakel von dem ehemaligen „Formel Eins“-Moderator Kai Böcking. Gleichzeitig begleitet ein Kamerateam die Drag-Racing-Legende Urs Erbacher, seine 22-jährige Tochter Jndia und die taffe Finnin Anita Mäkelä nach Schweden, wo sie zur Qualifikation für die Europameisterschaft antreten. Für die illustre Runde ist es gleichzeitig die Vorbereitung auf das größte Drag-Racing-Rennen außerhalb der USA, denn nur eine Woche nach Ausstrahlung der zweiten Folge auf RTL NITRO stehen die NitrOlympX an. Vorab zeigt RTL NITRO die rasante Doku „Tempolimit 500 – NitrOlympX 2015“ am 25. Juli und 1. August, jeweils um 13.40 Uhr.

Außerdem erscheint pünktlich zum Jubiläum eine DVD mit dem Titel „NitrOlympX – 30 Jahre Adrenalin. Die Drag Racing Story“ für alle Fans der schnellsten Motorsportveranstaltung Deutschlands, die noch einmal 30 Jahre „NitrOlympX“ voller Aktion und Emotionen zeigt. Der dokumentarische Rückblick zeigt die Anfänge des Dragster Sports in Deutschland und lässt einige der wichtigsten Protagonisten zu Wort kommen. Zwei der Initiatoren, Rico Anthes und Georg Seiler, sowie der erfolgreiche Top Fuel Pilot Urs Erbacher kommentieren die Highlights der Kultveranstaltung von 1986 bis heute. Die DVD ist ab sofort im Hockenheimring-Onlineshop erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.nitrolympx.de