Circuit-News

NitrOlympX 2014 - Drag Racing-Amazonen und Gladiatoren auf zwei Rädern

01.07.2014 Kategorie: NitrOlympX
A. Mäkelä
A. Mäkelä

Wenn sich vom 8. bis 10. August 2014 die Elite des schnellsten Motorsports der Welt zum ultimativen Kräftemessen trifft, wird es wieder richtig heiß im Motodrom. Mit weit über 300 nationalen und internationalen Rennteams am Start gehören die NitrOlympX mit FIA und FIM-Zertifikat zum größten Drag Racing-Event außerhalb der USA.

Neue Kooperationspartner: RTL NITRO und DRAG Specialties
Um die beeindruckenden Dragster-Battles einem noch breiteren Publikum bekannt zu machen, haben die Veranstalter der NitrOlympX den optimalen TV-Mediapartner gesucht und auch gefunden: RTL NITRO! Was könnte zu adrenalingeladener Nitro-Action besser passen als „Fernsehen für Helden“?  RTL NITRO macht mit dem offiziellen Trailer für die NitrOlympX 2014 schon jetzt Appetit auf das ultimative Highspeed-Event.

Als weiterer Kooperationspartner wurde die Marke „DRAG Specialties“ der Parts Europe GmbH mit ins Boot geholt. Mit seinen über 40 Jahren Markterfahrung beliefert der Großhändler für Aftermarket-Ersatzteile und Zubehör von V-Twin-Motorräder seine Kunden in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Südafrika schnell und zuverlässig. 2014 wird DRAG Specialties erstmals Namenspate einer der beiden Lanes auf der Rico Anthes Quartemile und steht damit an Seite von Reifenmarke „MAXXIS“, die ihr NitrOlympX-Sponsoring schon im sechsten Jahr fortsetzen.

Drag Racing-Amazonen
Motorsport ist zweifelsohne noch immer eine Männerdomäne. Und so sprechen die Kommentatoren im Drag Racing meist über den Kampf „Mann gegen Mann“. Doch die Ladies sind auf dem Drag Strip im Vormarsch und werden auch in Hockenheim ihr Talent unter Beweis stellen. Die NitrOlympX stehen 2014 im Zeichen der Drag Racing-Amazonen.

Eine ganz besonders toughe Vertreterin der Frauenriege im Drag Racing ist Elvira Karlsson. Die coole Schwedin, die derzeit mit ihrem Pro Stock-Bike in den USA tourt, hat zum NitrOlympX-Wochenende fest zugesagt und möchte sich diesen Auftritt vor der einzigartigen Kulisse im Motodrom nicht nehmen lassen. Die männliche Konkurrenz sollte sich warm anziehen, denn Karlsson hat sich mit ihrem Bike als erste bei den Finals in Santa Pod an die 6 Sekunden-Zeit herangetastet.

Eine weitere erfolgreiche Frau im Drag Racing ist schon seit Jahren die Top Fuel-Pilotin Anita Mäkelä aus Finnland. Im Jahr 2000 konnte sie sich in der Königsklasse über den Championstitel freuen und verweist ihre prominenten Landsleute Poutiainen und Ahonen mit der fünftschnellsten 1000 Fuß-Zeit auf die Plätze. Im Zwischenstand der FIA-Meisterschaft teilt sich die Finnin derzeit mit Thomas Naatas (NOR) den ersten Platz vor Urs Erbacher (CH).

Jayne Kay, eine ehemalige „Miss England“-Kandidatin, hat ihre Ambitionen auf die Tiara gegen den Helm getauscht. Die angehende Grafik-Designerin startet in der Klasse Super Pro ET mit ihrem Fahrzeug  „Pink Lady“. In dieser Klasse geht auch die Deutsche Jutta Winter, eine der erfolgreichsten Frauen im deutschen Dragster-Sport, an den Start. Mit 13 Jahren Erfahrung im Drag Racing ist sie mit ihrem 1200 PS-starken 34´Ford Funny Car an der Ampel eine unerbittliche Gegnerin im Kampf um die Tausendstelsekunden.

Gladiatoren auf zwei Rädern
Die Drag Bikes sind das Schnellste, was der Motorsport auf zwei Rädern zu bieten hat. Das Äquivalent der FIA bei den Autos, ist die FIM bei den Motorrädern. Unter diesem Dachverband suchen die modernen Gladiatoren auch 2014 wieder nach dem offiziellen Europameister der Drag Bikes. Hockenheim ist nach Santa Pod (GB), Alastaro (FIN) die dritte Station im FIM-Kalender. Die Königsklassen der Drag Racing-EM sind die Top Fuel Bikes und Super Twin Top Fuel Bikes. Hier liegen die Piloten förmlich auf ihren, mit flüssigem Sprengstoff betankten Zweirädern. Dabei werden bis zu 1000 PS an die 40cm breiten Hinterwalzen übertragen. Die Meisterschaft ist noch völlig offen. Dadurch dürfen sich die Fans wieder auf knallharte Fights in diesen Bike-Klassen gefasst machen.

Für echte „Technik-Gourmets“ haben die Pro Stock Bikes Hochkarätiges zu bieten. Ohne jegliche zusätzliche Leistungssteigerungen wie Nitro, Lachgas, Turbo oder Kompressor zeigen die Tuner der „leichten Kavallerie“ echte feinmechanische Delikatessen. Bis zu 600 PS holen diese Ästheten der „dopingfreien“ Bikes aus den Motoren.

Wie Zweiräder auch mit normalem Benzin und Straßenreifen, dafür aber getuned mit Turbolader, Kompressoren oder Lachgas, so richtig schnell sein können, zeigen die Super Street Bikes. Die Besten unter ihnen, die im FIM Super Street Bike Cup antreten, schaffen Zeiten von 7,19sec mit fast 322 km/h auf der Quartermile.

Die NitrOlympX bieten einfach alles, was schnell und beeindruckend ist. Ob Bike oder Dragster, ob Sportsman-Klassen oder Junior Dragster, Jet-Dragster mit mehr als 10.000 PS oder Stuntrider in der legendären Nightshow. Alle Protagonisten werden an diesem heißen Race-Wochenende wieder Blut und Nitro schwitzen, um vor der beeindruckenden Kulisse des Motodroms ihre Leistung abzurufen und die letzten Tausendstel aus ihren Maschinen zu pressen.

Go for it! Erleben Sie es selbst und tauchen Sie ein in die Welt des schnellsten Motorsports der Welt. Mehr Informationen unter: www.nitrolympx.de