Circuit-News

NitrOlympX 2013 - Der Samstag

11.08.2013 Kategorie: NitrOlympX

Tag 2 bei den NitrolympX und die Highlights reißen nicht ab. Nach zwei extrem spannenden Qualifikationsrunden werden in einigen der Amateurklassen heute schon packende Rennläufe ausgefahren. Im Ziel entscheiden oft nur Hundertstelsekunden und wenige Zentimeter über Sieg oder Niederlage. Bei den Profis setzt unter anderem der Schwede Micke Gullqvist in seinem Pro Mod Camaro einen neuen Meilenstein. Er kann die erste 5er Zeit eines Doorslammer, sprich eines Fahrzeugs mit funktionierenden Türen, in Hockenheim fahren. Das beweist auch dem letzten Skeptiker, dass die neue Rico Anthes Quatermile auf absolutem, internationalem Top Niveau ist.

In der Königsklasse des schnellsten Motorsports der Welt kann sich überraschend der Brite Chris Andrews an die Spitze des hochkarätigen Feldes katapultieren. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn sein Top Fuel Dragster erreicht das Ziel in 4,07 Sekunden und erreicht dabei eine Höchstgeschwindigkeit von nur knapp unter 500 km/h.

Der Franzose David Pertué schafft es, während der legendären Night Show in seinem Raketen angetriebenen Funny Car die 402 Meter in sagenhaften 4,321 Sekunden zurück zu legen. Die Fans auf den voll besetzten Rängen sind völlig aus dem Häuschen über diese unfassbare Leistung. Das einzigartige Showprogramm wird in diesem Jahr von historischen Drag Racing Fahrzeugen und traditionell viel Feuer und Flammen geprägt. Ein Erlebnis, das sowohl Stammgästen der NitrolympX als auch Neulingen eine Gänsehaut und Adrenalin pur verpasst. 8000 PS starke Top Fuel Dragster, die begleitet von Feuerwerk mit ihren meterhohen Auspuffflammen das Motordrom erleuchten, Jet Cars die erstmals Seite an Seite Rennen austragen, laute Rockmusik und eine Stimmung wie beim Champions League Finale. Die Saturday Night Show ist auch 2013 das Highlight des gesamten europäischen Drag Racing Zirkus.

Am Sonntag wird es dann Rennaction pur geben. Heute konnte nur das etwas zu warme Wetter weitere Rekorde verhindern. Während der Rennläufe allerdings, packen die Teams immer noch eine ordentliche Schippe drauf. "Play it safe" gibt es am Renntag nicht. Was in der Qualifikation an Teilen geschont wurde, wird am Sonntag in einer brutalen Materialschlacht dem Renngöttern geopfert. Es verspricht ein spannender Tag und ein krönender Abschluss der 28. Ausgabe der NitrolympX auf dem Hockenheimring zu werden.

Bilder gibt es auf der Facebook-Seite des Hockenheimrings...