Circuit-News

Neuer Qualifying-Modus

28.04.2012 Kategorie: DTM

An diesem Wochenende startet die DTM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg in die neue Saison. Nicht nur am technischen Reglement wurde in den letzten Monaten gefeilt – Neuerungen gibt es auch im sportlichen Ablauf. Das betrifft unter anderem den Modus des vierstufigen Shoot-Out-Qualifyings

Nach dem ersten 16-minütigen Durchlauf (Q1) scheiden die Fahrer auf den Positionen 17 bis 22 aus. Nach weiteren 16 Minuten (Q2) ist ebenfalls für die letzten Sechs das Qualifying beendet. Nach dem dritten, elfminütigen Qualifying-Abschnitt (Q3), reduziert sich das Feld erneut um sechs Piloten auf die vier Schnellsten, die dann in Einzelzeitfahrten um die Pole-Position kämpfen.

Dieser unterscheidet sich vom Ablauf von den ersten Sessions. Die Top Vier bestreiten nacheinander ein Einzelzeitfahren aus Einführungsrunde (out lap), Zeitrunde (time lap) und Auslaufrunde (in lap) in umgekehrter Reihenfolge der Bestzeiten aus Durchgang drei. Entsprechend der gefahrenen Zeiten in den Zeitrunden ergeben sich die Startränge eins bis vier. Der Schnellste in diesem Abschnitt beansprucht die Pole-Position für sich.