Circuit-News

Neuer Name und neuer Promoter - aber traditionelles Rennwochenende

05.09.2013 Kategorie: Superbike*IDM
Neuer Name und neuer Promoter - aber traditionelles Rennwochenende
Neuer Name und neuer Promoter - aber traditionelles Rennwochenende

Vom 20. bis 22. September biegt die SUPERBIKE*IDM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg auf die Zielgerade der Saison 2013 ein. Die Motorradrennserie kommt zum siebten und damit vorletzten Saisonlauf in das badische Motodrom. Veranstalter ist der Badische Motorsport Club e. V. im DMV.

SUPERBIKE*IDM – unter neuem Namen ist die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) im Frühjahr in die Saison 2013 gestartet. Ende vergangenen Jahres hatte der DMSB die Organisation und Vermarktung der Serie in die Hände des neuen Promoters MotorEvents HMP GmbH gelegt. Daher auch der neue Name.

„Wie bei anderen prestigeträchtigen Serien steht bei uns das Zugpferd des kompletten Meisterschaftspakets nun als Headliner im Seriennamen“, erklärt Josef Meier, Geschäftsführer der MotorEvents HMP GmbH, die Entscheidung. „Ich denke, mit SUPERBIKE*IDM haben wir einen prächtigen Namen gewählt, mit dem nicht nur Motorsport-Insider etwas anfangen können und der zugleich den Neuanfang deutlich macht.“

Trotz Neuanfang: Dem Hockenheimring bleibt die SUPERBIKE*IDM treu. Am vorletzten Septemberwochenende können sich die Fans auf packende Rennen und ein spannendes Rahmenprogramm freuen. 2012 fielen alle Titelentscheidungen – mit Ausnahme der Sidecars, bei denen Pekka Päivärinti und Adolf Hänni bereits seit Schleiz als Champions feststanden – erst am Hockenheimring, sehr zur Freude der 17.800 Zuschauer.

In diesem Jahr ist noch mehr Rennaction garantiert: Neben den bewährten Klassen Superbike, Supersport 600, Moto3 und Sidecar kommt mit der Superstock 1000 eine weitere dazu. Die technisch noch näher an der Serie belassenen 1000er gehen gemeinsam mit den Superbikes an den Start, werden aber separat gewertet. Abgerundet werden die abwechslungsreichen Renntage beim siebten Lauf in Hockenheim mit den beiden Markenpokalen Yamaha R6-Dunlop-Cup und ADAC Junior Cup sowie den Gaststartern der IG Königsklasse.

Auch abseits des Renngeschehens wird den Besuchern jede Menge Action geboten: Das offene Fahrerlager und der Pitwalk bieten Motorsport zum Anfassen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Vorfeld eine Renntaxifahrt auf dem Superbike-Doppelsitzer oder im Sidecar auf www.superbike-idm.de zu gewinnen

Hier geht's zum Ticketshop.