Circuit-News

Motorsportlegenden und Fans besuchen uns auf der Retro Classics

11.03.2013 Kategorie: Bosch Hockenheim Historic

Am 8. März 2013, dem ersten offiziellen Messetag der Retro Classics 2013 auf der Landesmesse Stuttgart, strömten die Besucher gleich zu Messebeginn in die Hallen. Dementsprechend war auch der Stand der Bosch Hockenheim Historic in Halle 4 ständig gut besucht. Rennserien-Koordinatoren, Funktionäre, Motorsport-Größen und Interesssierte an der Jim Clark-Gedächtnisveranstaltung waren dort anzutreffen.

Am späten Nachmittag kam beispielsweise geballte Abarth-Kompetenz zusammen: die Spezialisten und Sammler Harald Fuchs und Engelbert Möll sowie der ehemalige Werksfahrer Eberhard Mahle.

Eine Menschentraube bildete sich um 15.30 Uhr, als der ehemalige Formel 1-Fahrer und heutige Team FNT-Repräsentant Jochen Mass den Stand besuchte, um Autogramme zu schreiben. Beeindruckt zeigte sich Mass von dem dort ausgestellten Maserati 250 F von Stirling Moss aus dem Jahr 1957, jener faszinierende Grand Prix-Wagen, der seine Leistung von über 300 PS aus einem 2.448 Kubikzentimeter großen Vierzylinder-Triebwerk schöpfte. „Ich habe mich besonders darauf gefreut, diesen schnellen Maserati auf der Messe zu sehen. Ich kenne diese Ära der Formel-Boliden sehr gut, da ich beim Goodwood Revival regelmäßig in dieser Klasse mitfahre“, betont die Rennfahrerlegende gegenüber Organisationsleiter Wolfgang Huter.