Circuit-News

kinderwelten e.V. vergibt 15.000 Euro an sozial engagierte Schulen

12.09.2013 Kategorie: Hockenheimring
  • Bundesweit 20 Projekte mit kinderwelten Award 2013 ausgezeichnet
  • Nominierte aus Aschaffenburg, Bad Wildungen, Bielefeld, Deggendorf, Dinslaken, Hamburg, Kreuztal, Mainz, Mannheim, Mosbach, München, Neuss, Oer-Erkenschwick, Pforzheim, Plauen, Prösen, Stolberg, Unterschleißheim, Verl, Wiesbaden

Schwetzingen, 11. September 2013. Applaus für die 20 engagiertesten Schulen Deutschlands! Bereits zum siebten Mal zeichnete der gemeinnützige Verein kinderwelten e.V. mit seinem gleichnamigen Award nachhaltige Schulprojekte aus, bei denen sich junge Menschen über den Schulalltag hinaus engagieren. Über 150 Bewerbungen von Schulen aus ganz Deutschland waren in diesem Jahr bei der Ausschreibung eingegangen. Aus allen Einsendungen kürte die siebenköpfige Jury nun die überzeugendsten Projekte mit dem kinderwelten Award 2013. Unter den Nominierten finden sich klassische Hilfsprojekte, Generationenprojekte und Projekte zu den Themen Umwelt, Sozialkompetenz und Integration. Insgesamt vergab die kinderwelten-Jury ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. In welcher Rubrik die Schulen gewonnen haben, erfahren sie bei den Preisverleihungen in den kommenden Wochen.

Folgende Schulen werden ausgezeichnet: Evangelische Montessori Grundschule Plauen; Ewaldschule, Oer-Erkenschwick; Frauenlob-Gymnasium Mainz; Friedrich von Bodelschwingh-Grundschule, Kreuztal; Geschwister Scholl Grundschule, Neuss; Grundschule an der Gilmstraße, München; Grundschule Prösen; Gymnasium im Gustav-Heinemann-Schulzentrum, Dinslaken; Gyula Treibitsch Schule Tonndorf, Hamburg; Johann-Sebastian-Bach Gymnasium Mannheim; Kepler-Gymnasium, Pforzheim; Ludwig-Ehard-Schule, Mosbach; Mathias-Bauer-Schule, Bad Wildungen; Michael-Ende-Schule, Unterschleißheim; OGGS Breinig, Stolberg; Realschule Verl; Robert-Koch-Gymnasium, Deggendorf; Ruth-Weiss-Realschule, Aschaffenburg; Stiftschule, Bielefeld; Theodor-Fliedner-Schule, Wiesbaden.

Petra von Borstel, Vorsitzende des kinderwelten e.V., ist von dem Engagement der Kinder und Jugendlichen begeistert: „Die Vielseitigkeit der Projekte ist beeindruckend! Mit ihrem Engagement leisten die Schüler und Schülerinnen einen großartigen gesellschaftlichen Beitrag und das möchten wir mit dem kinderwelten Award anerkennen und unterstützen.“ kinderwelten wurde 2002 gegründet. Ziel der Vereinsarbeit ist es, junge Menschen fit fürs Leben zu machen und sie zu gesellschaftlichem Engagement zu motivieren. Partner und Förderer des kinderwelten Award sind unter anderem FAZSCHULE.NET, das Schul- und Lehrerportal der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Hockenheim-Ring GmbH, PSM&W Kommunikation GmbH und TTM GmbH.

Weitere Informationen unter www.kinderwelten-ev.de und www.facebook.com/kinderwelten

Über den kinderwelten e.V.
kinderwelten e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der junge Menschen nachhaltig und präventiv fördert – in Deutschland und der ganzen Welt. Der Verein macht junge Menschen fit fürs Leben, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Sozialkompetenz. Das zentrale Anliegen dabei ist es, Kinder und Jugendliche zu sozialem Engagement zu motivieren. kinderwelten wurde 2002 gegründet. Seit 2007 vergibt der Verein einmal jährlich den kinderwelten Award an Schulen, die sich durch besonderes Engagement hervorgetan haben. Weitere Informationen finden Sie auf www.kinderwelten-ev.de und www.facebook.com/kinderwelten.