Circuit-News

Highlight DTM-Finale: Titelentscheidung in Hockenheim

05.10.2016 Kategorie: DTM

Hochspannung garantiert: Die Entscheidung um den imageträchtigen DTM-Meistertitel fällt beim Finale auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg von 14. bis 16. Oktober. Marco Wittmann (BMW) hat die besten Chancen, zum zweiten Mal nach 2014 Champion zu werden. Er führt mit 14 Punkten vor Edoardo Mortara (Audi). 50 Zähler werden noch verteilt. Auch die Trophäen für Teams und Hersteller sind noch nicht vergeben. Die Stimmung rund um die Rennstrecke wird kochen, wenn die 24 DTM-Stars von Audi, BMW und Mercedes-Benz die letzten beiden Saisonrennen – eines am Samstag, eines am Sonntag – auf dem Grand-Prix-Kurs austragen, denn die Strecke lädt gleich an mehreren Stellen zu Überholmanövern ein.
 
Beide Titelaspiranten haben vier Saisonsiege gefeiert. Beide gelten als pfeilschnell und fokussiert. Wer wird die Nerven behalten? Der 26-jährige Franke Wittmann, der immer so cool und abgeklärt wirkt und zuletzt in Budapest mit Ellbogeneinsatz gezeigt hat, dass er sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen will? Der 29-jährige Mortara, der perfekt das Klischee des sympathischen, aber manchmal zu temperamentvollen Italieners bedient? Etwa in Ungarn, als er einer sensationellen Pole-Position einen kapitalen Startfehler folgen ließ? Die lange Zeit als Titeljäger geltenden Jamie Green (Audi) und Robert Wickens (Mercedes-Benz) sind mit 39 bzw. 54 Punkten Rückstand theoretisch bzw. praktisch chancenlos. In der ebenfalls prestigeträchtigen Teamwertung hat vor dem Finale Mortaras Crew die Nase vorn. Abt Sportsline liegt 25 Punkte vor Wittmanns BMW Team RMG. In der Herstellerwertung ist Audi Spitzenreiter mit 609 Zählern, BMW hält sich mit 37 Punkten Rückstand in Schlagdistanz. Mercedes-Benz ist mit 435 Punkten aus dem Titelrennen.

Partystimmung: The BossHoss, Finn Martin und Marlon Roudette in Hockenheim
Wenn die Rennmotoren schweigen, fällt der Startschuss auf der Showbühne im Fahrerlager. Der Samstagabend wird zum Höhepunkt eines breit gefächerten Unterhaltungsangebots am Wochenende – ab 18:30 Uhr geben Finn Martin, Marlon Roudette und The BossHoss auf der Open-Air-Bühne Gas. Lauter gute, alte Bekannte: Die populäre Band The BossHoss hat beim letztjährigen DTM-Finale die Zuschauer begeistert, Marlon Roudette mit elektronischen R&B-Klängen ein Jahr zuvor. Finn Martin schließlich ist der Interpret des DTM-Songs 2016 (The World will know your Name) und trat beim Auftaktrennen und in der Lausitz auf.

Um 20:30 Uhr übernimmt SWR3 den Feierstab mit der traditionellen und beliebten ElchParty. Im Fanzelt im Fahrerlager legt DJ Josh Kochhann auf. Er möchte den DTM-Fans einen unvergesslichen Saisonausklang bereiten. DTM-Ticketinhaber haben freien Eintritt zur ElchParty. An der Abendkasse zahlen SWR3-Clubber 4 Euro, alle anderen 5 Euro. Party auch am Rennsonntag: Bei der ARD-Chartshow kommen die „Urban Cowboys“ von The BossHoss ab 14:00 Uhr nochmals auf die Bühne.

Family-Ticket nur im Vorverkauf
Wer ein Family-Ticket fürs Finale kaufen möchte, wird nur im Vorverkauf fündig. Für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis einschließlich 14 Jahre liegt der Preis in der Kategorie Bronze bei 105 Euro (inkl. Fahrerlagerzugang). Kurzentschlossene können bis kurz vor knapp die Entscheidung treffen, nach Hockenheim zu fahren: Dank des Print@Home-Verfahrens kann man DTM-Tickets von zu Hause über die Website www.dtm.com kaufen und selbst ausdrucken – noch am Rennsonntagmorgen! Auch über die DTM-Ticket-Hotline unter 01806 456 456 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz/max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) oder die Hotline des Hockenheimrings unter 06205 950 222 sind Tickets buchbar.