Circuit-News

Großer Preis von Deutschland - Das größte deutsche Sportereignis des Jahres

08.06.2016 Kategorie: Formel 1

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2016  hat uns bisher eine super-dramatische Saison geboten. Punktemäßig gehört zu diesem Zeitpunkt alle Ehre mal wieder dem Mercedes-Team, das in fünf von den ersten sechs Rennen den Sieg erzielt hat. Tatsächlich jedoch hat die Konkurrenz aufgeholt: Red Bull und Ferrari zeigen Stärke und nach dem verpatzen Boxenstopp seines Teams war Red Bulls Daniel Riccardo mit seinem 2. Platz in Monaco gar nicht glücklich. „Das war mein Sieg und hier in Monaco tut es besoders weh“, sagte der Australier der durch eine falsche Team-Strategie schon den sicheren 1. Platz beim spanischen Grand Prix in Barcelona an seinen 18-jährigen Team Kollegen Max Verstappen verloren hatte.

Ebenso spannend dürfte der Grand Prix von Kanada verlaufen, der am nächsten Wochenende stattfindet, bevor die Formel 1 wieder nach Europa zurückkehrt.

Im Sommer sieben Formel-1-Rennen in Europa
2016 verspricht ein gigantischer Sommer des Sports zu werden: Los geht es bereits diese Woche mit der 2016 Fußball Europameisterschaft in Frankreich, für welche die deutschen Formel-1-Stars und Fußball-Fanatiker Vettel, Rosberg, Hülkenberg und Wehrlein unseren Weltmeistern sicherlich fest die Daumen drücken werden. Danach startet Tennis mit den Turnierklassikern Wimbledon und US Open. Hinzu kommen die jährliche Tour de France im Juli und die Olympischen Spiele in Brasilien im August.
Für Formel-1-Fans ist so ein vollgepackter Sommer nichts Ungewöhnliches, denn wie in jeder Saison besteht für Motorsportfans kein Mangel an Grand-Prix-Rennen – dieses Jahr gibt es zum ersten Mal 21 Rennen! Nach Kanada geht es für den gesamten Formel-1-Zirkus erstmals zur neuesten Formel-1-Station in Baku (Aserbaidschan) bevor es sich Richtung Spielberg (Österreich) und Silverstone (UK) wendet. Danach werden auch in Budapest (Ungarn), Spa-Francorchamps (Belgien) und Monza (Italien) die Motoren aufheulen.
Genau mitten in diesem aufregenden europäischen Formel-1-Zeitplan befindet sich das größte deutsche Sportereignis des Jahres, der Große Preis von Deutschland, eines der Formel-1-Rennen mit der längsten Tradition, den aufregendsten Rennen und den tollsten Fanerlebnissen auf dem weltbekannten Hockenheimring Baden-Württemberg. Alles deutet darauf, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein großes Maß an Begeisterung bei Fans und Piloten beim Großen Preis von Deutschland erwarten können.

Vier für Deutschland – Formel-1-Piloten machen Werbung für den Grand Prix in Hockenheim
Mit jedem Tag steigt die Vorfreude auf das Comeback der Königsklasse in Deutschland. Damit die Fahrer, Teams, Partner und Fans diese nun mit anderen teilen können, gibt es einen Social-Media-Hashtag, der alle zusammenbringt: #F1istZURUECK.
Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein präsentierten dazu in Barcelona gemeinsam das Hashtag #F1istZUERUECK auf einer großen Tafel und posierten damit für Fotografen und gaben dem Fernsehsender RTL Interviews.

Um das RTL-Video von diesem einzigartigen Zusammenkommen aller vier deutschen Formel-1-Piloten anzuschauen, bitte hier klicken: www.f1istzurueck.de/videos

Auf der zugehörigen Website www.F1istZURUECK.de werden alle Posts von Instagram, Facebook und Twitter mit diesem Hashtag gesammelt – ob Videos, Bilder oder News.

Neue Ticketpreise – besonders attraktiv für Familien und junge Leute
Dieses Jahr dürfen sich die Zuschauer über spezielle Ticketpreise am Hockenheimring freuen. So sollen vor allem Familien und junge Menschen das Spektakel Formel 1 zu einem erschwinglichen Preis mitverfolgen können. Kinder bis einschließlich 6 Jahren haben freien Eintritt (ohne Sitzplatzanspruch), Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zahlen auf jedem Platz, mit Ausnahme Südtribüne Oberrang, nur 45 Euro (Sonntag) bzw. 50 Euro (Wochenende). Übrigens: Am Freitag haben die Zuschauer freie Platzwahl auf den geöffneten Tribünen (außer Kat. 1), die Zuschauerbereiche an den Streckenabschnitten Parabolika und Spitzkehre sind das gesamte Wochenende frei zugänglich.