Circuit-News

Frauenpower in der Formel 1

25.06.2014 Kategorie: Formel 1

Frauenpower in der Formel 1

Die Premiere findet zwar schon in Silverstone statt – aber auch in Hockenheim wird es garantiert noch ein Ereignis sein: Zum ersten Mal seit 1992 wird wieder eine Frau an einem offiziellen Formel 1-Wochenende teilnehmen, wenn auch nur an einem Training. Susie Wolff, Entwicklungsfahrerin beim Williams F1-Team und die Ehefrau von Mercedes-Teamchef Toto Wolff, bekam von Williams schon vor Saisonbeginn die Zusage, in Silverstone und in Hockenheim das erste freie Training am Freitagvormittag fahren zu dürfen.

Motorsport ist immer noch eine Männerdomäne, ob in den Einstiegsklassen oder, ganz oben in der Königsklasse, der Formel 1. Die gebürtige Schottin Susie Wolff hat dies früh erfahren und sich dank Ehrgeiz, Selbstsicherheit und Talent durchgesetzt. Nach Erfolgen im Kart-Sport, Formel-Rennen und DTM ist sie endlich in der Formel 1 angekommen. Und auch ihr Chef ist weiblich: Claire Williams, die ihren Vater Frank an der Führungsspitze des William F1-Teams ablöste und sich in die Rolle perfekt eingelebt hat.

Auch eine unglaublich talentierte Schweizerin könnte es bald schaffen, am Start eines GP zu stehen. Das Sauber-Team hatte bereits mit Monisha Kaltenborn die erste Teamchefin der Formel 1 – und jetzt bringen die Schweizer möglicherweise bald eine Frau als Pilotin an den Start.

Die 25-jährige Simona de Silvestro absolvierte vor Kurzem ihre ersten Testtage in einem Formel 1-Auto, in einem Sauber aus dem Jahr 2012 und machte dabei einen sehr guten Eindruck. „Das war sehr vielversprechend, die Ingenieure waren von ihrer Arbeitsweise, von ihrer Fähigkeit, Informationen und Tipps sofort umzusetzen, sehr angetan“, so Kaltenborn über die gemeinsame „Frauenpower“ bei den Schweizern. „Sie hat vorher auch schon vier Tage im Simulator getestet, bei Red Bull“ - Sauber besitzt keinen eigenen - „und auch da schon überzeugt.“ Ihren zweiten Formel 1-Test wird Simona schon in den nächsten Tagen im spanischen Valencia erleben.

Kaltenborn, eine Top-Rechtsanwältin, die sich in ihrer Rolle bei Sauber bereits viele Meriten im Formel-1-Fahrerlager erworben hat und dank ihrer Weitsicht und ruhigen Überlegtheit in der Vergangenheit zumindest von einigen sogar schon mal als interessante Kandidatin für die Bernie Ecclestone-Nachfolge gehandelt wurde, kann sich ihren Schützling sehr wohl auch im Renncockpit des Sauber vorstellen. „Simona soll über unser Förderprogramm an die Formel 1 herangeführt werden, um später auch für Renneinsätze bereit zu sein.“
De Silvestro, die zuletzt einige Jahre in der amerikanischen Indy-Car-Serie unterwegs war und dort auch schon auf dem Podium stand, hofft natürlich insgeheim, dass es vielleicht bereits in diesem Jahr noch mit einem Einsatz in einem Freitagstraining klappen könnte – 2015 gar mit Renneinsätzen? „Abwarten, aber es ist natürlich mein Ziel – schon von Kindheit an. Ich wollte immer in die Formel 1. Jetzt werde ich auf jeden Fall einmal bei allen Grand Prix bei Sauber dabei sein, um zu lernen, wie in so einem Team alles funktioniert.“ Sauber-Stammpilot Adrian Sutil ist jedenfalls überzeugt: „Von allen Frauen, die im Moment im Rennsport unterwegs sind, ist sie sicherlich ganz oben.“

Deutschland gegen USA – Jedes Tor ein 11er! Formel 1-Ticketaktion:

Nach dem aufregenden 2:2 Unentschieden der deutschen Nationalmannschaft gegen Ghana treten unsere Jungs am Donnerstag gegen die USA und ihrem deutschen Trainer, ehemaliger Weltmeister und Fußball Legende Jürgen Klinnsmann, an! Und das heißt, dass Formel 1-Fans wieder für jedes deutsche Tor doppelt jubeln können.

Doppelt jubeln? Das erklären wir hier:

Formel 1-Fans, die den Großen Preis Santander von Deutschland live am Hockenheimring erleben möchten, können sich bei der Fußball-WM nicht nur über jeden Sieg der deutschen Nationalmannschaft freuen, sondern sich auch tolle Rabatte für ein Formel 1-Ticket sichern.

Es funktioniert ganz einfach: Immer wenn die deutsche Nationalelf ein WM-Vorrundenspiel gewinnt, erhalten Formel 1-Ticketkäufer einen Nachlass von 11 Euro pro Tor. Es zählen alle Tore eines von Deutschland gewonnenen Spiels, die in der regulären Spielzeit von 90 Minuten sowie in der Nachspielzeit durch die Nationalmannschaft erzielt werden. Der Rabatt wird auf alle Wochenendtickets der Kategorie 1 – 6 gewährt, bei einer maximalen Bestellmenge von sechs Tickets.

Die Bestellung muss bis 48 Stunden nach Abpfiff des Spiels bei der Hockenheim-Ring GmbH eingegangen sein. Bestellungen werden telefonisch während der Öffnungszeiten der Hockenheim-Ring GmbH unter der Hotline +49 (0)6205 – 950 222 sowie per E-Mail (info@hockenheimring.de) und Fax +49 (0) 6205 950 299 entgegengenommen. Stichwort: Deutschland gewinnt

Teilnahmeberechtigt sind nur Privatpersonen. Die Aktion gilt nicht für gewerbliche Besteller oder Ticketagenturen. Der WM-Aktionspreis ist nicht bei Online-Ticketbestellungen erhältlich. Der Aktionszeitraum ist auf die WM-Vorrundenspiele bis einschließlich 28. Juni 2014 beschränkt.

Deutschland spielt diesen Donnerstag um 18 Uhr gegen die USA. Mal sehen, was die Deutschen da so herausholen!

Vorschau auf den Deutschen Grand Prix - Am Ring geht’s rund!

Ein rundum gelungenes Wochenende

Motorsportfans und Familien kommen am Formel 1-Wochenende vom 18. bis 20. Juli 2014 an der badischen Rennstrecke wieder voll auf ihre Kosten. Der Hockenheimring bringt auch dieses Jahr die Formel 1 wieder ganz nah an die Fans:

• NEU: Ein Ticket, viele Perspektiven!
Ticket-Extra: Mit jedem gültigen Ticket kann der Zuschauer auch alle Stehplatzbereiche des Hockenheimrings besuchen. Jeder, der daran interessiert ist, sich das Renngeschehen aus verschiedenen Perspektiven anzusehen, kann in diesem Jahr um die über 4,5 Kilometer lange Strecke gehen und sich die Boliden in Action von einer der Plattformen um den Ring anschauen. Dies ist ein echter Mehrwert für alle Fans, die sowohl die Action im brodelnden Motodrom als auch „Highspeed hautnah“ in der Parabolika sowie den perfekten Bremspunkt an der Spitzkehre live erleben möchten. Der Fußweg ist ausgeschildert und den Weg um die Strecke kann man entweder am Eingangsbereich Süd (auch Zugang zur Mercedes-Tribüne) oder am Eingangsbereich Nord beginnen.

• NEU: Freitags Tribünen-Hopping
Tribünen-Wahl: Alle Besitzer einer gültigen Tribünenkarte haben am Freitag des Rennwochenendes (18. Juli) nicht nur die Möglichkeit, das Renngeschehen von ihrem Sitzplatz zu verfolgen, sondern können ausprobieren, wie die Sicht von anderen Tribünen ist und sich das Erlebnis Formel 1 von dort anfühlt. Das Tribünen-Hopping gilt für mehrere ausgewählte Tribünen und beinhaltet keinen Sitzplatzanspruch.

• Motorsport pur!
PS-Erlebnis: tolles Rahmenprogramm mit GP2, GP3 und Porsche Supercup!

Pitwalk und Busrundfahrten
Persönlicher Boxen-Stopp: mit dem Wochenendticket ganz nah ran an die Teams!

Autogrammstunden
Kopf-an-Kopfduell: den Idolen hautnah sein!

Formel 1-Parties in Hockenheim
After-Race-Events: Fun, Fans und Musik.

• … und viele weitere Sonderaktionen

 

 

Tickets erhalten Sie bequem im Online-Ticketshop oder über unsere Ticket-Hotline +49(0)6205 950-222.