Circuit-News

Fan-Festival: DTM-Saisonauftakt mit Gastspiel der Rallycross-WM

22.03.2016 Kategorie: DTM

Die DTM bleibt bei ihrem Erfolgsrezept mit zwei Qualifyings und zwei Rennen am Wochenende. Der „DTM-Doppelpack“ wurde in seinem Premierenjahr 2015 von den Fans begeistert angenommen. Auch in die neue Saison, die von 6. bis 8. Mai auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg eingeläutet wird, startet die international populärste Tourenwagenserie mit einem hochkarätigen Feld – acht der 24 Fahrer sind ehemalige DTM-Champions. Neben den spektakulären Rennboliden von Audi, BMW und Mercedes-Benz sorgen in der Stadionatmosphäre des Motodroms Anfang Mai die Stars der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft für Stimmung auf den Tribünen, allen voran Superstar Ken Block.

Für den in die Formel 1 aufgestiegenen DTM-Champion Pascal Wehrlein rückt Esteban Ocon als einziger Neuzugang in den Mercedes-Kader. Dennoch sind die Karten neu gemischt, weil viele Fahrer innerhalb ihrer Marke das Team wechseln. Daher wird erwartet, dass die hohe Leistungsdichte erneut anzieht; auch wegen des nahezu unveränderten Reglements. Wie im Vorjahr gibt’s am Samstag ein 40-minütiges Sprintrennen, am Sonntag ein 60-Minuten-Rennen mit Boxenstopp. Zu den Stars zählen die Champions Mattias Ekström, Timo Scheider und Mike Rockenfeller (Audi), Bruno Spengler, Martin Tomczyk und Marco Wittmann (BMW) sowie Gary Paffett und Paul Di Resta (Mercedes-Benz).

Superstar Ken Block, Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb & Co: tolle Namen im Rallycross-Feld
Dass die Rallycross-Weltmeisterschaft einen offiziellen WM-Lauf im Rahmen der DTM austrägt, passiert nur einmal im Jahr – beim Saisonauftakt in Hockenheim. Im Starterfeld tummeln sich kompakte und PS-starke Rallycross-Renner von Marken wie Audi, Citroen, Peugeot oder Volkswagen, in den Cockpits kämpfen klangvolle Namen um den Sieg, wie etwa Superstar Ken Block, Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb oder Titelverteidiger Petter Solberg. In den nach K.-o.-System ausgetragenen Heats geht es herzhaft zur Sache – sehr zum Vergnügen der Zuschauer. DTM-Ass Mattias Ekström setzt ein eigenes Team ein, ob er selber ins Lenkrad greifen wird, ist aber noch offen. Erneut wird eine Cross-Strecke ins Motodrom gebaut, die zwischen Sachs- und Südkurve sowohl über Asphalt als auch über Offroad-Sektionen verfügt.

Spaß und Unterhaltung auf und neben der Rennstrecke
Der Spaßfaktor beim Saisonauftakt wird außerdem durch ein gewohnt abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm erhöht. So ist die ARD traditionell mit einem Open-Air-Konzert dabei; der Hörfunksender SWR3 mit einer Party im Fanzelt auf dem Marktplatz. Es gibt Autogrammstunden, DTM-TV über Videowände und die Sprintrennen des Audi Sport TT Cup und des Porsche Carrera Cup Deutschland.

Attraktives Ticketangebot: Am Freitag für 10 Euro auf Tribünen und ins Fahrerlager
Wer DTM- und Rallycross-Luft schnuppern will, kann dies bereits am Freitag, den 6. Mai, zu tollen Konditionen tun: Für zehn Euro (!) darf man auf einer der geöffneten Tribünen Platz nehmen und hat Zugang zum Fahrerlager. Auch am Wochenende gelten familienfreundliche Ticketpreise, die im Vorverkauf reduziert sind: Das günstigste Tagesticket für den Sonntag kostet 24 Euro (Tageskasse 27 Euro), das günstigste Wochenendticket 29 statt 32 Euro, Fahrerlagertickets 25 statt 30 Euro. Das Family-Ticket wird nur im Vorverkauf angeboten. Für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis einschließlich 14 Jahre liegt der Preis in der Kategorie Bronze bei 105 Euro (inkl. Fahrerlagerzugang).

Dank des Print@Home-Verfahrens kann man die Tickets von zu Hause über die Website www.dtm.com kaufen und ohne zusätzliche Gebühren selbst ausdrucken. Auch über die Website des Veranstalters (www.hockenheimring.de) sind Tickets buchbar, ebenso über die DTM-Ticket-Hotline unter 01806 456 456 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz/max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) oder die Hotline des Hockenheimrings unter 06205 950 222.