Circuit-News

emodrom & Kienbaum - Partnerschaft am Hockenheimring

19.11.2014 Kategorie: Hockenheimring

Die emodrom GmbH und Kienbaum Management Consultants GmbH haben am Hockenheimring Baden-Württemberg die Gründung der emodrom Kienbaum academy vereinbart.

Die Geschäftsleitungen vertreten durch Thomas Reister (CEO/emodrom), Georg Seiler (CFO/emodrom) sowie Dr. Harald Proff (GF/Kienbaum) und Dr. Nikolaus Helbig (Director/Kienbaum) unterzeichneten beim DTM Finale 2014 die Vereinbarung.

Thomas Reister: „Wir werden künftig der Industrie, dem Handel, Verbänden und Institutionen gemeinsam ein innovatives Portfolio an Serviceleistungen zu den Themen Top Management Meetings, Beratung, Qualifizierungen, Schulungen, Trainings, Rekrutierung- und Events anbieten. Dabei spielen auch fahraktive Konzepte eine zentrale Rolle, die wir hier ideal innerhalb und ausserhalb des Hockenheimring mit nahezu allen von den Herstellern benötigten Profilen abdecken können. Dass ein emotional geprägtes Umfeld gerade bei der Aus- und Weiterbildung ein wichtiger Faktor ist und motiviert, zeigen die bereits durchgeführten Veranstaltungen. Mit Kienbaum haben wir den idealen Partner. Unsere Kompetenzen und Netzwerke ergänzen sich optimal. Die emodrom Kienbaum academy ist ein wichtiger Geschäftsbereich bei der strategischen Weiterentwicklung des Hockenheimring zu dem Kompetenz- und Informationszentrum, das wir als emodrom GmbH zusammen mit der Hockenheim-Ring GmbH verantworten. Sie wird kontinuierlich weiter ausgebaut. Innovative Design-Thinking- und Think-Tank Konzepte stehen im Fokus. Unser Traditionsstandort hier in der Metropolregion Rhein-Neckar bietet dafür beste Voraussetzungen in unmittelbarer Nähe zu den weltweit führenden Herstellern und Zulieferern Baden-Württembergs."

Dr. Harald Proff: "Die Elektromobilität wird kommen - wann genau darüber lässt sich treffend diskutieren. Sicher ist aber - lange bevor sie wirklich da ist, müssen die Unternehmen die dazu notwendigen Kompetenzen in ihrem gesamten Geschäftsmodell und eben nicht nur im Forschungslabor aufgebaut haben. Dieser Wandel dauert eine ganze Weile und bedarf auch des Abbaus von Widerständen in den Organisationen, und muss durch kontinuierliche Kompetenzentwicklung begleitet werden. Was gibt es da Besseres als einen Ort den Automobilmanager/innen begeistert als Ausgangspunkt für diesen Wandel und die Kompetenzentwicklung zu nehmen. Wir wollen mit dieser Partnerschaft mit der emodrom GmbH gemeinsame Ziele erreichen. Für 2015 sind wir bereits mit führenden Automobilherstellern und -zulieferer für unterschiedliche Formen von Trainings und Events in die wir unser originäres methodisches und inhaltliches Know How in der Elektromobilität einfließen lassen in intensiven Gesprächen."

Weitere Infos finden Sie unter: www.emodrom.com