Circuit-News

Die 22. ADAC Heidelberg Historic - 180 Oldtimer auf dem Hockenheimring

05.07.2016 Kategorie: Hockenheimring

Die größte historische Automobilrallye Deutschlands kommt nach Hockenheim. Am Freitag, 22. Juli, ist es soweit. Ab 12.15 Uhr rollen innerhalb von drei Stunden 180 Oldtimer im Rahmen der 22. ADAC Heidelberg Historic von Reilingen kommend durch Hockenheim. Ihr Bordbuch führt die Fahrerteams der exklusiven Automobile zu einer Gleichmäßigkeitsprüfung auf den Ostkurs des Hockenheimrings. Ab 12.25 Uhr machen die Teilnehmer eine Pause und parken ihre Fahrzeuge beim Hotel Motodrom.

Einen Höhepunkt der zweitägigen Zuverlässigkeitsfahrt des ADAC Nordbaden stellt die Zeitkontrolle mit Moderation im Rahmen des Bürgerfestes in Mühlhausen mit Bewirtung und Musik von 13.45 Uhr bis 17 Uhr dar. Start und Ziel des hochkarätigen Teilnehmerfeldes ist das Auto & Technik Museum Sinsheim. Mehr Infos gibt es unter www.heidelberg-historic.de und auf Facebook.

Mehr lesen: Bis zu 90 Jahre alt sind die teilnehmenden Fahrzeuge der ADAC Heidelberg Historic, darunter ein Ford GT 40, wie er vor 50 Jahren das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen hat. Startnummer 1 hat ein Alfa Romeo 6 C Mille Miglia, Baujahr 1938. Mit der Startnummer 4 fährt ein Bugatti T 51 aus dem Jahr 1931 mit. An zwei Tagen beweisen sie ihre Zuverlässigkeit und die Fahrerteams aus ganz Deutschland und den Nachbarländern ihren Sportsgeist. Für die Zuschauer ist das ein seltenes Schauspiel: Markante Kühler und kraftvolle Motoren kehren auf die Straße zurück und sorgen mit edlen Chrom- und Lackteilen sowie eleganten Formen für eine Rückblende in vergangene Zeiten. Wer möchte, kann die technische Abnahme der Oldtimer im TÜV Service Center in der Neulandstraße in Sinsheim mitverfolgen. Sie findet am Donnerstag, 21. Juli, von 17 bis 22 Uhr statt und wird moderiert.