Circuit-News

Benefizfussballspiel - Ring unterstützt guten Zweck

07.06.2010 Kategorie: Formel 1

„More than Racing“ – das ist das Motto des Hockenheimrings Baden-Württemberg. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die Traditionsstrecke auch in diesem Jahr das Charity-Fußballspiel zwischen den „Nazionale Piloti“ und den „biggALLSTARS“ unterstützt.

Der 1932 eröffnete Hockenheimring mit jährlich über 700.000 Besuchern ist nicht nur ein Aushängeschild der Metropolregion Rhein-Neckar, sondern weltweit für seinen gebotenen Premium-Motorsport, wie bspw. der Formel 1, DTM und dem Drag Racing-Event NitrOlympX, bekannt. So gastiert die Formel 1 bereits seit 40 Jahren auf der badischen Traditionsstrecke, ein Jubiläum, welches in diesem Jahr natürlich groß gefeiert wird.

Gerade deshalb ist Kai Benecke vom Veranstalter biggPROMOTION sehr froh über die Zusammenarbeit: „Natürlich ist uns der Hockenheimring als Partner extrem wichtig. Er bringt sozusagen das Formel 1-Feeling auf Seiten der Sponsoren mit. Außerdem weiß jeder: Wo Hockenheimring drauf steht, ist Spitzensport drin. Und jetzt steht Hockenheimring eben auch auf unserer Liste.“ Zwei Tage nach dem Spiel am 21. Juli wird die Formel 1 – die Königsklasse des Motorsports – auf dem Hockenheimring gastieren. Nach dem freien Training und dem Qualifying folgt am 25. Juli dann das Rennen zum „Großen Preis Santander von Deutschland“. Doch natürlich hat man noch mehr für die Besucher vorbereitet: „Wir wollen, dass der Besuch auf dem Hockenheimring für jeden Fan ein Erlebnis ist. Etwas, an das man sich gerne und immer wieder erinnert. Deshalb werden wir unseren Besuchern an diesem Wochenende natürlich einige Attraktionen bieten.“, so Georg Seiler, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH.

So wird dem Jubiläum „40 Jahre Formel 1 auf dem Hockenheimring“ eine eigene Sonderausstellung im Motor-Sport-Museum gewidmet. Ebenso wird im Museum ein großartiger Film zum ersten F1-Sieger auf der Strecke, dem unvergessenen Jochen Rindt, zu sehen sein. Die Zuschauer haben darüber hinaus die Möglichkeit, vor Ort Renntaxifahrten mit den F1-Fahrern auf der Rennstrecke zu gewinnen sowie an einem Pitwalk durch die Boxengasse und Bustouren über den Grand Prix-Kurs teilzunehmen. Nicht zu vergessen, die Autogrammstunden mit allen Formel 1-Fahrern und die zahlreichen Partys auf den Campingplätzen und in der Umgebung rund um den Ring. „Wir wollen zusammen mit unseren Besuchern eine große Formel 1-Party feiern. In diesem Jahr wird diese Party am 21. Juli mit dem Charity-Fußballspiel gestartet und findet dann am 25. Juli ihren Höhepunkt im Rennen selbst.“, so Georg Seiler weiter.

Einer freut sich ganz besonders auf das Rennen: Sebastian Vettel, der laut dem Präsidenten der Nazionale Piloti auch sein Kommen für das Spiel zugesagt hat, will natürlich ganz vorne landen. Schließlich ist der Hockenheimring seine Heimstrecke: „Letztes Jahr habe ich mich ja am Nürburgring meinem Teamkollegen Mark Webber geschlagen geben müssen, da wäre es natürlich besonders schön, wenn es jetzt in Hockenheim mit dem Heimsieg klappen würde.“ Vor allem, weil Vettel ja wirklich in der Nähe zu Hause ist: „Heppenheim ist gerade mal ums Eck, ich bin hier in der Gegend groß geworden, da wäre es auf jeden Fall etwas ganz Besonderes, dann hier, vor meinen Fans, auch einen Formel-1-Sieg zu feiern.“

Karten für das Fußballspiel gibt es unter www.ffh.de und unter www.adtickets.de. Immer auf dem aktuellen Stand der Spielvorbereitungen bleiben Sie unter www.biggallstars.de.